86 Menschen leben zur Zeit in der Notunterkunft für obdachlose Familien ,Die Teupe' in Berlin: 40 Kinder und 46 Erwachsene. Jeder Familie steht ein Zimmer zur Verfügung. Privatsphäre gibt es nicht. Was als Übergangslösung für wenige Wochen gedacht war, ist für die Betroffenen zur Sackgasse geworden.

Gang in der Notunterkunft "Die Teupe" (Deutschlandradio / Marie von Kuck) Gang in der Notunterkunft "Die Teupe" (Deutschlandradio / Marie von Kuck)

86 Menschen leben zur Zeit in der Notunterkunft für obdachlose Familien ,Die Teupe' in Berlin: 40 Kinder und 46 Erwachsene. Jeder Familie steht ein Zimmer zur Verfügung. Privatsphäre gibt es nicht. Was als Übergangslösung für wenige Wochen gedacht war, ist für die Betroffenen zur Sackgasse geworden.

 

„Ohne uns würde der deutsche Pop nicht so klingen, wie er heute klingt.“ Liedermacher Bernd Begemann meint damit sich und die ,Hamburger Schule’, eine der wichtigsten musikalischen Strömungen Deutschlands überhaupt.

Der Sänger und Gitarrist Jochen Distelmeyer bei einem Auftritt im Berliner Astra Club im Jahr 2014. Er gestikuliert mit einer Hand. Im Hintergrund fahrige Lichter. (imago stock&people) Der Sänger und Gitarrist Jochen Distelmeyer bei einem Auftritt im Berliner Astra Club im Jahr 2014. Er gestikuliert mit einer Hand. Im Hintergrund fahrige Lichter. (imago stock&people)

„Ohne uns würde der deutsche Pop nicht so klingen, wie er heute klingt.“ Liedermacher Bernd Begemann meint damit sich und die ,Hamburger Schule’, eine der wichtigsten musikalischen Strömungen Deutschlands überhaupt.

 

Skalpelle, Hormone, Chromosomen und Keimdrüsen: Das Leben intersexueller Menschen ist von verstörenden Vokabeln geprägt. Sandrao und Malte erzählen eindringlich, was ein Leben zwischen den Geschlechtern bedeuten kann.

Ein junges, nachdenkliches Gesicht mit Baseballkappe. Sandrao ist intersexuell. (Foto: Sandrao) Ein junges, nachdenkliches Gesicht mit Baseballkappe. Sandrao ist intersexuell. (Foto: Sandrao)

Skalpelle, Hormone, Chromosomen und Keimdrüsen: Das Leben intersexueller Menschen ist von verstörenden Vokabeln geprägt. Sandrao und Malte erzählen eindringlich, was ein Leben zwischen den Geschlechtern bedeuten kann.

Tiananmen Menschen mit Fahrrädern neben einem in Brand gesetzten Panzer westlich des Tien An Men-Platzes in Peking (Foto vom 4.6.1989). Chinesisches Militär hatte am 4.6.1989 auf dem Platz des Himmlischen Friedens (Tien An Men) in Peking, auf dem Studenten für mehr Demokratie, Pressefreiheit und gegen Parteiprivilegien demonstrierten, ein Blutbad angerichtet.  (dpa – Fotoreport / AFP)

30 Jahre Amnesie

30 Jahre nach der Niederschlagung der Studentenbewegung 1989 ist das Schweigen in China zur Norm geworden. Der schwarze Fleck in der Erinnerung wird kaum mehr wahrgenommen; Zensur funktioniert nahezu lückenlos. Wie erinnert sich die Generation, die das Massaker miterlebt hat? Was hingegen wissen die um 1989 Geborenen?

Ostdeutsche Leben (1/4) Er ist der Sechste - von insgesamt neun Kindern einer Familie. Dirk Strobels Ehrenpate war Walter Ulbricht. (U. Strobel (privat))

Kinderreich

Es kommt, wie es kommt, sagte sich das Ehepaar Heine aus Halle an der Saale bei jedem Kind: Es wurden sieben Söhne und zwei Töchter. Vater und Mutter waren voll berufstätig - trotzdem hatten sie den Alltag im Griff. Wie das ging? An Patenonkel Walter Ulbricht lag es jedenfalls nicht.

Segeln mit Agassiz Glen Roy, Landschaft in Schottland, Großbritannien (imago / imagebroker)

Paradigma

Im Jahre 1840 bereiste der Schweizer Naturforscher Louis Agassiz die schottischen Highlands. Dort entdeckte er im Glen Roy die Spuren eines großen Gletschers. Ab dem Moment sah er die Welt anders. Ein Paradigma, wie die Erde entstanden sei, brach in sich zusammen.

Südafrika am Scheideweg Immer häufiger protestieren Südafrikaner gegen Armut, Arbeitslosigkeit und Übergriffe der Polizei. (Makaziwe Dotwana)

Ende des Regenbogens?

Das Land am Kap, zweitgrößte Wirtschaftsmacht auf dem Kontinent - befindet sich in der schwersten Krise seit dem Ende der Apartheid vor rund 25 Jahren. Damals war der African National Congress, ANC, mit dem Slogan „a better life for all“ bei den ersten demokratischen Wahlen angetreten. Heute scheint Mandelas Traum einer Regenbogengesellschaft ausgeträumt.

Vom Verlieren Spain: Spanish lottery vendors in Madrid Spanish Christmas El Gordo lottery tickets seen in Madrid. Madrid Madrid Spain PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY JorgexSanz (imago / Jorge Sanz)

Die Gewinner

Wir wollen ständig gewinnen. Wenn wir zum Schnäppchenpreis einkaufen, den günstigsten Versicherungstarif finden, den Urlaub billiger buchen als der Nachbar - dann stehen wir auf der Gewinnerseite. Aber geht es uns wirklich ums Gewinnen – oder um den Weg dorthin?

Essen als Pop-Phänomen Bentheimer Ferkel spielen miteinander. (Carsten Rehder/ dpa)

Foodamentalismus

„Essen hat viele andere Themen wie zum Beispiel die Mode abgelöst. Essen ist ein Thema, bei dem man sich im Moment eigentlich neu erfinden kann“, sagt die Ernährungsforscherin Hanni Rützler. Was sagen die neuen Essens-Trends über uns? Wieso ist ausgerechnet Essen so wichtig geworden?

Justizdrama Der Deutsche Jens Söring sitzt 2016 seit 30 Jahren in einem US-Gefängnis, Urteil: Mord. (farbfilm verleih)

Das Versprechen

Der Fall Jens Söring

Jens Söring sitzt seit über 30 Jahren in den USA im Gefängnis. Er hatte gestanden, einen Doppelmord an den Eltern seiner Freundin verübt zu haben. Doch schon kurze Zeit danach beteuert er seine Unschuld. Hat er aus Liebe gelogen?