Hörspiel, vom 26.01.2020, 18:30 Uhr

Hörspiel über eine Reise auf der Gastarbeiterroute AUTOS

Hörspiel nach dem Theaterstück von Enis Maci
 Eine Frau und ein Mann fahren die ehemalige Gastarbeiterroute ihrer Eltern nach. (picture-alliance / Reinhard Kungel)
Eine Frau und ein Mann fahren die ehemalige Gastarbeiterroute ihrer Eltern nach. (picture-alliance / Reinhard Kungel)

Die Straße ist ein Universum, das Auto "unsere blechhaut". Eine Frau und ein Mann fahren die ehemalige Gastarbeiterroute ihrer Eltern nach. In die traumatischen Erinnerungen ihrer Familiengeschichte mischen sich Stimmen aus dem Radio. Es kreuzen sich die Biografien verstoßener Söhne, eines verschollenen Castingshow-Stars, eines albanischen Punks und jener jungen Tschechin, die als erster Mensch vorsätzlich einen LKW in eine Menschenmenge steuerte.

ProduktionsfotosSchauspielerin Amelle Schwerk in unserem Studio.Regisseur Giuseppe Maio und Schauspieler Matthias Rheinheimer (v.lks.)In unserem Studio: Schauspieler Matthias RheinheimerSchauspielerin Amelle SchwerkMatthias Rheinheimer Regisseur Giuseppe MaioAmelle SchwerkMatthias Rheinheimer


AUTOS
Hörspiel nach dem Theaterstück von Enis Maci
Radiofassung und Regie: Giuseppe Maio
Mit: Amelle Schwerk, Matthias Rheinheimer, Toni Jessen, Julius Stucke, Melina von Gagern, Luise Wolfram, Tilla Kratochwil, Rainer Strecker, Susanne Bormann, Max Hegewald, Sandra Borgmann, Tobias Dutschke, Lisa Hrdina, Alexander Ebeert, Volker Wackermann, Florian Lukas, Christian Gaul, Meike Rötzer, Achim Buch, Hans Löw, Thomas Niehaus, Eva Meckbach, Amelia Umuhire, Tilo Werner, Stephan Schadt
Komposition: Andreas Bick
Ton und Technik: Martin Eichberg und Philipp Adelmann
Produktion: Deutschlandfunk Kultur 2019
Länge: ca. 89'


Enis Maci, geboren 1993 in Gelsenkirchen, hat Literarisches Schreiben am Deutschen Literaturinstitut Leipzig und Kultursoziologie an der London School of Economics studiert. In der Spielzeit 2018/19 war sie Hausautorin am Nationaltheater Mannheim. Ihr Stückentwurf "Mitwisser" wurde 2017 mit dem Hans-Gratzer-Stipendium ausgezeichnet, 2018 uraufgeführt und zu den Mülheimer Theatertagen 2019 eingeladen. "AUTOS" wurde 2019 am Schauspielhaus Wien uraufgeführt. Enis Maci wurde von "Theater heute" zur "Nachwuchsautorin des Jahres 2018" gewählt und mit dem Literaturpreis "Text & Sprache" 2019 des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft ausgezeichnet. 2018 erschien ihr Essayband "Eiscafé Europa".

Giuseppe Maio, geboren 1970 in Süd-Italien, lebt in Berlin. Autor und Regisseur zahlreicher Hörspiele und Features. Zuletzt für DKultur: ‚Der Drehung entgegen – Wie Franz Erhard Walther aus dem Bild ausstieg’ (Dlf Kultur 2017) und als Regisseur und Bearbeiter (mit Klaudia Ruschkowski) "Nacht" von Etel Adnan (Hörspiel des Monats August 2017).

Abonnieren Sie unseren Newsletter!