Freispiel, vom 09.01.2020, 22:03 Uhr

Hörspiel: Sorgetragende erheben ihre StimmeWho Cares?!

Von Swoosh Lieu und Katharina Speckmann
Momentaufnahme aus dem Theaterstück "Who cares?!" (Andreas Rehmann)
Momentaufnahme aus dem Theaterstück "Who cares?!" (Andreas Rehmann)

Who Cares?! – Altenpflegerin, Kindergärtnerin, Krankenpflegerin – Frauen, die pflegen, erziehen, putzen, kochen. Wir sind alle auf ihre Arbeit angewiesen, trotzdem kommen sie kaum zu Wort. Was haben sie für Geschichten und Anliegen? Was erzählt sich allein durch ihre Stimmen? Tonfall, Höhe, Tempo, Wortwahl lassen uns einen Körper imaginieren. Aber liegen wir da immer so richtig? Und wann können wir endlich auf eine erfolgreiche Care-Revolution zurückblicken? Das Hörspiel ist eine Hommage an das Zuhören und ein feministischer Zugriff auf die Frage, wie die Stimme und die Art, wie gesprochen wird, mit gesellschaftlichen Anforderungen und Kategorisierungen zusammenhängen.


Schwerpunkt: Stimme & Körper
Who Cares?!
Eine vielstimmige Personalversammlung der Sorgetragenden
Von Swoosh Lieu und Katharina Speckmann
Regie: Katharina Pelosi, Katharina Speckmann und Rosa Wernecke
Mit: Tanja Kämper, Laurette Rasch, Camilla Vetters, Billie Wernecke, Claudia Urbschat-Mingues, Daniela Hoffmann, Franziska Kleinert, Birte Schnöink, Susanne Daubner u.a.
Musik: Katharina Pelosi
Ton: Sebastian Ohm und Manuel Glowczewski
Produktion: NDR 2018
Länge: 53'28


Rosa Wernecke, Katharina Pelosi und Katharina Speckmann  (Andreas Rehmann)Rosa Wernecke, Katharina Pelosi und Katharina Speckmann (Andreas Rehmann)

Swoosh Lieu ist ein feministisches Medienkunst und Performance-Kollektiv, gegründet 2009 in Gießen. Unter dem Namen Swoosh Lieu realisieren Johanna Castell, Katharina Pelosi und Rosa Wernecke zusammen mit anderen Künstlerinnen ihre Projekte. 2016-2018 arbeiteten sie unter dem Titel "What is the Plural of Crisis?" mit einem erweiterten Team an einer Trilogie zu den Auswirkungen der Finanzkrise. Es entstanden die Performances "Who Cares?! – eine vielstimmige Personalversammlung der Sorgetragenden", "Who Moves?! – eine performative Versammlung der Beweggründe" sowie "Who Reclaims?! – ein collagierter Streifzug durch die Raumfrage". Ihre Performances wurden von zahlreichen Festivals eingeladen, u.a. vom Stückemarkt des Berliner Theatertreffens, dem Impulse Festivals sowie dem Festival Politik im freien Theater. In Zusammenarbeit mit dem NDR wurden "Who Cares?! und "Who Moves?!" als Hörspiele adaptiert.

Katharina Speckmann, studierte Angewandte Theaterwissenschaft in Gießen und arbeitet als Performerin, Autorin und Regisseurin in den Bereichen Performance/Zeitgenössisches Theater und Theater für junges Publikum. Sie ist u.a. Ensemblemitglied bei den "Zaungästen" unter der Regie von Marion Schneider und Susanne Zaun sowie Gründungsmitglied des Künstler*innenkollektivs M O N S T R A.

Abonnieren Sie unseren Newsletter!