Freispiel, vom 07.01.2019

Hörspiel: Plädoyer für das absichtslose DastehenDummrum

Auf der Ostsee vor Warnemünde versuchen Dorschangler an Bord des Angelkutters «Storkow» ihr Glück.  (dpa picture alliance/ Bernd Wüstneck)
Angler an Bord eines Angelkutters auf der Ostsee (dpa picture alliance/ Bernd Wüstneck)

Die Aktiven, die Vorlauten, die Effizienten – sie haben in unserer Welt das Sagen. Doch was ist mit denen, die ganz (selbst)bewusst langsam machen? Die einfach dummrumstehen – vorm Club, im Museum, am Kiosk, im Büro. Das Dummrumstehen beginnt, wenn das Warten zu Ende ist. Wenn vom Warten nichts mehr erwartet wird. Time-Management und Optimierungswahn haben es zwar an den Rand gedrängt, aber dort kann das Dummrumstehen richtig gut gedeihen. Und es sieht – beim Angeln zum Beispiel – auch noch ziemlich gut aus.


Ursendung
Dummrum
Hörspiel von Tom Heithoff
Regie und Ton: Tom Heithoff
Mit: Urs Stämpfli, Rolf Hürter, Wulff Winkelvoss, Karine Winkelvoss, Vinzenz Weidner, Ulrike Rindt, Katharina Weidner, Christine Winkelvoss, Christine Möller, Helmut Winkelvoss, Claus-J. Effenberger, Thomas Schumacher, Mia Frimmer, Jan Hennings, Sarah Heithoff, Tom Heithoff
Komposition: Tom Heithoff
Saxofon: Christoph Collenberg
Produktion: Autorenproduktion 2018
Länge: ca. 54'30


Tom Heithoff (Sarah Heithoff)Tom Heithoff (Sarah Heithoff)Tom Heithoff, geboren 1964 in Kiel, Hörspielmacher. Er studierte Neuere deutsche Literaturwissenschaft und Theater- und Filmwissenschaft in Berlin, schrieb für Tageszeitungen in den Ressorts Bildung, Wissenschaft und Kultur. Er arbeitet heute als Autor, Regisseur, Musiker und Produzent für Hörspiel und Feature, ist außerdem Übersetzer, Lektor und weiterhin Journalist. Seine kurzen und langen Hörstücke, die zwischen Sofa, See und Küchentisch entstehen, wurden von Dlf, Dlf Kultur, ORF und vielen ARD- Anstalten ausgestrahlt. Zuletzt: "La vie en rose" (2014, 1. Preis beim 6. Berliner Hörspielfestival 2015), "Stechen, Brennen, Hobeln" (2016), "Der Aufstand" (2017). Für "Dummrum" gewann er den 2. Preis beim 9. Berliner Hörspielfestival 2018.