Hörspiel, vom 05.04.2020, 18:30 Uhr

Hörspiel nach Tom McCarthyRemainder

Nach dem Roman „8 ½ Millionen“ von Tom McCarthy
Riss in einer roten Wand - Beim Anblick eines Risses in einer Badezimmerwand überkommt den Protagonisten ein Glücksgefühl.  (EyeEm / nicola miles)
Beim Anblick eines Risses in einer Badezimmerwand überkommt den Protagonisten ein Glücksgefühl. (EyeEm / nicola miles)

Was macht man mit einer Abfindung von 8 ½ Millionen? Und: Wie lässt sich ein Leben wieder ins Lot bringen, wenn einem die Selbstverständlichkeit des Daseins abhanden kommt? Beim Anblick eines Risses in einer fremden Badezimmerwand überkommt den Protagonisten in "Remainder" von Tom McCarthy plötzlich ein immenses Glücksgefühl, das Gefühl lebendig zu sein: Er erinnert sich schlagartig an einen sehr ähnlichen Riss, um den herum es einmal einen Alltag gegeben hatte, eine Wohnung, einen Ausblick, Gerüche, Klänge. Fortan verwendet der namenlose Ich-Erzähler alles darauf, sich seinen Alltag zurückzuholen. Er kauft ein Haus, plant Abläufe und engagiert Statisten, um die aufsässige Wirklichkeit seinen Vorstellungen anzupassen: um jenes kurzen Kribbelns der Authentizität willen. Doch das Simulieren der Realität nimmt kein Ende.


Remainder
Nach dem Roman "8 ½ Millionen" von Tom McCarthy
Übersetzung: Astrid Sommer
Bearbeitung und Regie: Hannah Georgi
Mit: Jan Krauter, Matthias Bundschuh, Peter Kurth, Sigrid Burkholder, Cristin König, Stefan Konarske, Lou Strenger, Andreas Grothgar, Annika Schilling, Therese Dürrenberger, Daniel Breitfelder, Sören Wunderlich, Arved Birnbaum, Benjamin Höppner, Sybille Schedwill, Daniel Stock, Daniel Wiemer, Simon Kirsch, David Vormweg, Steve Hudson, Stefan Cordes
Komposition: Andreas Bick
Ton: Matthias Fischenich, Barbara Göbel
Produktion: NDR 2019
Länge: 84'27


Tom McCarthy, geboren 1969, studierte Englische Literatur am New College, Oxford. Nachdem große britische Verlage den Roman zunächst abgelehnt hatten, landete McCarthy 2006 mit "Remainder" den ersten literarischen Erfolg, 2015 wurde der Roman von Omer Fast verfilmt. Es folgten Erzählungen, Essays und Artikel über Literatur, Philosophie und Kunst sowie weitere Romane, unter anderem "Men in Space" (2007), "C" (2010) und "Satin Island" (2015).

Abonnieren Sie unseren Newsletter!