Hörspiel, vom 03.04.2019, 21:30 Uhr

Hörspiel nach Ernest Hemingway Der Garten Eden

Von Ernest Hemingway
Ernest Hemingway lesend am 6. Februar 1956 in La Havana, Cuba (imago / Zuma / Keystone)
Ernest Hemingway (imago / Zuma / Keystone)

In Spanien und an der französischen Riviera verbringen der junge amerikanische Schriftsteller David Bourne und seine Frau Catherine ausgedehnte Flitterwochen. Doch bald verfällt Catherine einem gewagten Spiel mit ihrer sexuellen Identität. Sie animiert David zum sexuellen Rollentausch und lockt ihn in eine ménage à trois mit der schönen Französin Marita. Der Garten Eden verwandelt sich in ein Minenfeld.


Der Garten Eden
Hörspiel von Ernest Hemingway
Übersetzung: Werner Schmitz
Bearbeitung und Regie: Anja Herrenbrück
Mit: Katharina Marie Schubert, Ole Lagerpusch, Natalia Rudziewicz, Jef Bayonne, Nicola Fritzen, Valentin Goj, Katharina Palm, Alexander Radszun
Komposition: Ralf Haarmann
Ton: Jean Szymczak
Produktion: WDR 2013
Länge: 53’58


Der US-Autor Ernest Hemingway auf einem undatierten Foto (AP)Der US-Autor Ernest Hemingway auf einem undatierten Foto (AP)Ernest Hemingway, geboren 1899 in Oak Park/Illinois, ist einer der einflussreichsten Schriftsteller des 20. Jahrhunderts. In den 1920er Jahren arbeitete er als Reporter in Paris, später in Florida und auf Kuba. Er nahm auf Seiten der Republikaner am Spanischen Bürgerkrieg teil und war Kriegsberichterstatter im Zweiten Weltkrieg. 1926 hatte er ersten literarischen Erfolg mit "The sun also rises" (deutscher Titel "Fiesta"). 1953 erhielt er den Pulitzer-Preis für "Der alte Mann und das Meer". 1954 wurde er mit dem Literatur-Nobelpreis ausgezeichnet. 1961 nahm er sich das Leben.

Abonnieren Sie unseren Newsletter!