Hörspiel, vom 16.02.2019

HörspielGeister sind auch nur Menschen

Das Altersheim: Eine Zwischenwelt, an der Grenze von Leben und Tod. Katja Brunner lässt sie zu Wort kommen: Die Unbetuchten und die Unbesuchten, die, die nicht vom Leben lassen können, und die, die man nicht aus dem Leben lässt. Sie alle haben noch Bedürfnisse: Denn Geister sind auch nur Menschen.

Ein Mann wird in Berlin im Seniorenpflegeheim pro vita Haus Rheingold von einem Pfleger gefüttert. (picture alliance / dpa / Jens Kalaene)
Im Altersheim auf Pflege angewiesen (picture alliance / dpa / Jens Kalaene)

In "Geister sind auch nur Menschen" schafft es Katja Brunner, scheinbar klare, fast schon klischierte Situationen ernst zu nehmen:
Den alten Mann, der die Welt nur noch aus der Horizontale seines Betts wahrnimmt, und der der Pflegekraft an den Hintern fasst. Die alte Frau, die kein Toilettenpapier mehr hat, und mit vollen Hosen in den Supermarkt geht, unter den gerümpften Blicken der anderen Menschen.
Man verabscheut sie, man versteht sie. Und das sind Bilder, das sind Gefühle, die bleiben.

"Geister sind auch nur Menschen" hat es auf die Shortlist für den renommierten Hörspielpreis der Kriegsblinden geschafft. Es gehört damit zu den besten drei Hörspielen des Jahrgangs 2018 im ganzen deutschsprachigen Raum


Hörspielfassung und Regie: Erik Altorfer
Musik: Mario Marchisella
Mit Marion Breckwoldt, Friederike Wagner, Verena Buss, Jörg Dathe, Katja Reinke, Jörg Schröder, Lisa-Katrina Mayer, Jirka Zett, Nela Schröder, Hansrudolf Twerenbold

Produktion: SRF 2017
Länge: 54'

Hörspielmagazin extra:
"Absinthe"
Provencalische Impressionen des Gitarristen Dominic Miller
Mit Karl Lippegaus