Hörspiel, vom 17.10.2017, 20:10 Uhr

HörspielFremd in Wien

Hörspiel von Gerhard Roth

Gerhard Roth greift mit diesem Hörspiel erneut einen Stoff auf, den er bereits im Bericht "Die Geschichte der Dunkelheit" als Abschluss seines siebenbändigen Romanzyklus "Die Archive des Schweigens" aufgezeichnet hat.

Ein undatiertes Handout-Foto zeigt den österreichischen Schriftsteller Gerhard Roth.  (Philipp Horak)
Gerhard Roth (Philipp Horak)

Die Lebensgeschichte des Wiener Juden Karl Berger, der 1962, nach langem Exil in London und Israel, nach Wien zurückkehrt. Ein Leben, gezeichnet von den Folgen des Antisemitismus und den politischen Katastrophen dieses Jahrhunderts.

Regie: Götz Fritsch
Mit: Rudolf Wessely, Eduard Wildner

Produktion: ORF 1996
Länge: 37'

Abonnieren Sie unseren Newsletter!