Hörspiel, vom 19.05.2020, 20:10 Uhr

HörspielExtrapost

Von Sabine Stein

Sonia ist Postbotin und benötigt Geld für ein Talent-Casting. Also erweitert sie ihren Zuständigkeitsbereich. Dabei provoziert sie ein Chaos. Ein Hörspiel nach einem authentischen Fall.

(picture alliance / dpa / Matthias Balk)
. (picture alliance / dpa / Matthias Balk)

Sonia arbeitet als Postbotin bei einem privaten Zusteller und träumt davon, ein Star zu sein. Das Geld, das sie für die anvisierten Talent-Castings braucht, will sie erwirtschaften. Also erweitert sie ihren Zuständigkeitsbereich.
Dabei kommt sie ins Schleudern, behält, zunächst versehentlich, später wissentlich, wichtige Gerichtsdokumente ein, was in der Folge ein flächendeckendes Chaos verursacht.
Eine aufsehnerregende Rettungsaktion von Kollegen, die Sonias Versagen als politische Tat an die Medien verkaufen und Sonia als Heldin des Widerstands gegen einen menschenverachtenden Turbokapitalismus stilisieren, scheint zunächst das Blatt zu wenden. Doch hält es die Tragödie nicht wirklich auf...
„Extrapost" basiert in Teilen auf einem authentischen Fall, der sich 2006 in Mecklenburg-Vorpommern ereignete. In Sabine Steins tragikomischer Collage steht jedoch nicht die Frage nach der Schuld im Vordergrund. Auch nicht die nach der Psychologie. Ihr Augenmerk liegt vielmehr auf dem prozesshaften Geschehen selbst, auf der immensen Wirkungskette, die ein kleines, belangloses Ereignis nach sich zieht. Und auf der grotesken Wirkungsmacht des Zufalls, der ein ganzes System zum Einsturz bringt.

Extrapost
Von Sabine Stein
Regie: Judith Lorentz
Mit Paula Kalenberg, Paul Herwig, Steffie Kühnert, Carsten Andörfer, Wolfram Koch
Produktion: NDR 2009

Abonnieren Sie unseren Newsletter!