Hörspiel, vom 23.06.2021, 22:03 Uhr

Hörspiel: Eine junge Frau in Bayern um 1900Erinnerungen einer Überflüssigen (1/2)

Von Lena Christ
Lena Christ (1881-1920) (Münchner Stadtbibliothek / Monacensia)
Lena Christ (1881-1920) (Münchner Stadtbibliothek / Monacensia)

Lena Christ ist acht, als die Mutter sie von den Großeltern aus dem dörflichen Glonn zu sich nach München holt. Dort wird die Mutter jedoch nicht müde, der unehelichen Tochter deren Existenz vorzuwerfen, sie zu misshandeln und als billige Arbeitskraft auszunutzen. Um ihre Lage zu verbessern, geht Lena zunächst ins Kloster, dann als Hausmädchen zu wohlhabenden Leuten und kehrt schließlich doch wieder zurück zu Mutter und Stiefvater. Ihr Verhältnis zur Mutter schwankt zeitlebens zwischen heftiger Zuneigung und Abscheu. Mit eindringlicher und direkter Sprache zeichnet die erwachsene Lena Christ 1912 das Bild eines Frauenlebens im katholischen Bayern, auf dem Land und in München um die Jahrhundertwende. "Erinnerungen einer Überflüssigen" ist keine reine Autobiografie, sondern verbindet literarisch eigene Erlebnisse mit gesellschaftlichen Beobachtungen.


Erinnerungen einer Überflüssigen (1/2)
Von Lena Christ
Hörspielbearbeitung und Regie: Stefanie Ramb
Mit: Brigitte Hobmeier, Helena Schrei, Sarah Camp, Klaus Stiglmeier, Johanna Bittenbinder, Winfried Frey, Stefan Murr, Beate Himmelstoß, Martin Feifel, Barbara Maria Messner, Katja Bürkle
Komposition: Evi Keglmaier, Greulix Schrank
Ton: Gerhard Wicho, Peter Preuß
Produktion: BR 2020
Länge: 51'16

Teil 2 am 30. Juni, um 22:03 Uhr


Lena Christ (1881–1920), geboren als Magdalena Pichler im oberbayrischen Glonn, war Schriftstellerin. 1912 erschien ihre Autobiographie "Erinnerungen einer Überflüssigen". 1915 Audienz bei König Ludwig III., 1920 drohende Gefängnisstrafe wegen Bilderfälschung und Selbstmord auf dem Münchner Waldfriedhof. Weitere Werke u.a.: "Lausdirndlgeschichten" (1913), "Mathias Bichler" (1914), "Unser Bayern anno 14" (1914), "Die Rumplhanni" (1916), "Madam Bäurin" (1919). Ihre Romane wurden zum Teil mehrfach für das Hörspiel bearbeitet. Für den BR: "Madam Bäurin" (1951, 1983), "Die Rumplhanni" (1952, 1981), "Mathias Bichler" (1989).

Abonnieren Sie unseren Newsletter!