Freispiel, vom 01.04.2019, 00:05 Uhr

Hörspiel: Ehe-Fresh-Up durch VR-AusflügeZwei ohne Musik

Von Frank Spilker
Frank Spilker, Gitarrist und Sänger der Band "Die Sterne" in Hamburg im Proberaum der Band (Axel Heimken/ dpa )
Frank Spilker, Gitarrist und Sänger der Band "Die Sterne" in Hamburg im Proberaum der Band (Axel Heimken/ dpa )

Wolfgang und Claire, beruflich sehr eingespannt und schon lange ein Paar, unternehmen jetzt einmal pro Woche etwas Ungewöhnliches, um ihre Kommunikationsprobleme in den Griff zu kriegen. Sie meiden jedoch die Realität und erleben sich in verschiedenen Nervenkitzel-Szenarien: In simulierten Reisen und Gesprächen mit prominenten Avataren. Ein Hörspiel mit viel Musik über virtuelle Ausflüchte aus dem Alltag und die alltägliche Breitseite des Lebens.


Zwei ohne Musik
Hörspiel von Frank Spilker
Regie: Claudia Johanna Leist und der Autor
Mit: Frank Spilker, Birgit Minichmayr, Martin Bross, Sibylle Berg, Torsten Peter Schnick, William Cohn, Peter Lohmeyer, Johann König, Achim Knorr, Janina Sachau
Komposition: Frank Spilker
Ton: Benedikt Bitzenhofer
Produktion: WDR 2017
Länge: 52‘46


Frank Spilker, geboren 1966 in Herford, Sänger, Musiker, Liedtexter und Schriftsteller, lebt in Hamburg. Erste musikalische Aktivitäten in den deutschen Bands "Discount" und "Arthur Dent". 1987 Mitbegründer der erfolgreichen "Hamburger Schule-Band", "Die Sterne" 2004 wirkte Spilker in dem vom BR produzierten Hörspiel "Der König des westlichen Schwungs" und 2005 in dem vom norwegischen Künstler Matias Faldbakken produzierten Hörbuch "The Cocka Hola Company" mit. 2013 erschien sein Buch "Es interessiert mich nicht, aber das kann ich nicht beweisen". Außerdem moderiert er beim Webradio Byte.FM die Sendung "Frank-A-Delic". "Zwei ohne Musik" ist sein Hörspieldebüt.