Hörspiel, vom 14.05.2019, 20:10 Uhr

HörspielDer Baucan

Von John Burnside

Eine Geschichte, die zwischen den Welten spielt. Verborgen in den geheimnisvollen schottischen Wäldern und Wiesen leben die Feen und Kobolde und ein Unhold namens Baucan. Und neben dieser Anderswelt existiert eine andere, uns vertrautere Sphäre: hier werden Wiesen verkauft, um Wohnblöcke und Müllverbrennungsanlagen errichten zu können.

Loch Lomond, Grossbritannien, Schottland, Loch Lomond and The Trossachs Nationalpark (imago stock&people)
Schottische Landschaft - grün und geheimnisvoll (imago stock&people)

„Schottlands Anderwelt ist unbeschreiblich grün und geheimnisvoll. In Wäldern und auf Wiesen leben Brownies - das sind Feen im braunen Mäntelchen, Kobolde oder ein anderer Unhold namens Baucan, der durch Geräusche oder sein Schweigen auffällig wird - einmal Mann, dann wieder Frau. Dann unsichtbar. Aber immer präsent und effektiv in seinem Wirken … Schottlands Wälder und seine Wiesen gehören wenigen. (…) Hin und wieder braucht Sir Landlord noch ein wenig mehr Geld. Dann will er auf den Wiesen Wohnblöcke oder Müllverbrennungsanlagen errichten. Die Schotten der Anderwelt werden nicht gefragt. (…) Ein selten seltsames akustisches Biotop musste da zusammengefügt werden, auf ganz schottische Art und irgendwie analog zu Stevensons Novelle "Dr. Jekyll und Mr. Hyde" . Aber bei Burnside überwinden ein schottischer Eigenbrötler und ein mythischer Unhold ihre gottgegebenen Grenzen - und so etwas musste nach meiner Vorstellung ebenso für ihre klanglich, akustischen Welten möglich sein …“ (Klaus Buhlert)

Der Baucan
Von John Burnside
Aus dem Englischen von Bernhard Robben
Komposition und Regie: Klaus Buhlert
Mit: Thomas Thieme, Peter Kurth und Jacqueline Macaulay
Produktion: SWR 2015
Länge: 41'06