Seit 17:05 Uhr Studio 9 kompakt

Sonntag, 08.12.2019
 
Seit 17:05 Uhr Studio 9 kompakt

Konzert / Archiv | Beitrag vom 26.11.2019

Hörprobe Musik als soziale Kunstform

Moderation: Petra Rieß

Beitrag hören
Rot-schwarz gekleidet, steht das junge Ensembe in einem kleinen Raum (HfM Detmold / Sebastian Palzhoff)
Vokalensemble Pop-up (HfM Detmold / Sebastian Palzhoff)

Die Musikhochschule Detmold bietet jungen Menschen aus aller Welt künstlerische, pädagogische und wissenschaftliche Exzellenz in über 30 Studiengängen. Die Hörprobe ist zu Gast in dieser "Werkstatt der Zukunft" und stellt die Musiker im Gespräch und mit ihrer Musik vor.

"Hier wird viel musiziert", schrieb Johannes Brahms, als er 1858 am Fürstenhof in Detmold weilte und als Pianist und Dirigent arbeitete. Diese Aussage ist auch heute noch aktuell. Knapp 800 Studierende aus aller Welt bereiten sich hier auf ein Leben als Künstler, Kirchenmusiker, Tonmeister oder auch als Musikvermittler vor. Mit mehr als 400 Veranstaltungen jährlich ist die Musik in der Region Ostwestfalen-Lippe sehr präsent.

Mitten im denkmalgeschützen Palaisgarten liegt der Campus der Musikhochschule, die 1946 eröffnet wurde. Hier gibt es in vielen alten und neuen Gebäuden optimale Bedinungen zum Studieren und Üben rund um die Uhr. Im Erich-Thienhaus-Institut beschäftigen sich die angehenden Tonmeister mit den künstlerischen Aspekten einer Musikübertragung. 

Musikhochschulen sind die Werkstätten der Zukunft. Hier werden neue Wege gewagt. Vielleicht auch Grenzen überschritten. In diesen geschützen Räumen können sich die jungen Musiker*innen von morgen  ausprobieren und einander zuhören. Die Studierenden und Lehrenden in Detmold wollen mit ihrer Musik als "sozialer Kunstform" einen unverzichtbaren Beitrag für die Gesellschaft leisten.

Live aus der Hochschule für Musik Detmold

Johannes Brahms
Aus: Serenade für kleines Orchester Nr.2 A-Dur op. 16

Hochschulorchester                                                             
Leitung: Florian Ludwig

Jean Guillou
Toccata für Orgel op. 9

Laura Schlappa, Orgel 

Alexander Skrjabin
Sonate für Klavier Nr. 5 Fis-Dur op. 53

Yiran Wu, Klavier 

Nino Rota
Intermezzo für Viola und Klavier

Martin Moriarty, Viola
Juan Diego Galíndez Gutiérrez, Klavier

Clara Schumann
Die stillle Lotosblume (Geibel)
Am Strande (Burns)
Die gute Nacht, die ich dir sage (Rückert)

Annina Battaglia, Sopran
Yangfan Xu, Klavier

Tzvi Avni
Aus: Two Pieces for 4 Clarinets (1965): Nr. 2 "No Exit"

 Astrid AufderKlamm, Debora Buschmann, Charlotte Gombert, Man-Chi Chan: Klarinette

Artie Butler/ Phyllis Molinary
Here’s to life 


Janella Monae/ Arr. Manuel Grunden 
Make me feel

Vokalensemble Pop-up
Leitung: Anne Kohler

Mehr zum Thema

"Hörprobe" live aus Hannover - Individuelle Ausbildung für die gemeinsame Kunst
(Deutschlandfunk Kultur, Konzert, 11.06.2019)

#MeToo-Debatte an Musikhochschulen - NRW-Kulturministerin plädiert für Sensibilisierung
(Deutschlandfunk, Musikjournal, 28.05.2018)

Bachfest in Detmold
(Deutschlandfunk Kultur, Konzert, 27.06.2013)

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur