Freistil, vom 03.02.2019, 20:05 Uhr

Hörfunk unterm Moringa-BaumChikuni Radio in Sambia

Radio ist das wichtigste Medium in Afrika. Radio heißt: Kontakt, Information, Bildung und Entwicklung. Auch in Regionen, in denen die Menschen ohne TV, Telefon und Internet leben. Im Süden Sambias durchbricht eine Radiostation die Isolation von 250.000 Menschen vom Volk der Tonga.

Der Blick vom Radio-Chikuni-Sendemast auf die Bühne des Tonga-Musikfestivals. (Michel / Dubnov / Wiese)
Der Blick vom Radio-Chikuni-Sendemast auf die Bühne des Tonga-Musikfestivals. (Michel / Dubnov / Wiese)

Die Tonga leben im Umkreis von 60 Kilometern um die Jesuiten-Mission in Chikuni, mit deren Hilfe das Radio gegründet wurde. Radio von und mit der Bevölkerung: Nachrichten in der Lokal-Sprache Chitonga, Beiträge über Gesundheit, Ernährung und Gemeinschaftsleben, die das Schweigen über Krankheiten, Korruption und Kriminalität brechen.

Und durch ‚Radio Schools‘ wird Bildung zu Kindern gebracht, die sonst nie eine Schule besuchen würden.

Ein Radio für alle.




Chikuni Radio in Sambia
Hörfunk unterm Moringa-Baum
Von Babette Michel

Regie: die Autorin
Es sprachen: Claudia Mischke, Mareike Hein, Daniel Berger, Thomas Balou Martin und Martin Bross
Ton und Technik: Gunther Rose und Katrin Fidorra
Redaktion: Klaus Pilger

Produktion: Dlf 2016

Chikuni Radio in Sambia. Hörfunk unterm Moringa-Baum (PDF)

Chikuni Radio in Sambia. Hörfunk unterm Moringa-Baum (Textversion)