Seit 15:05 Uhr Interpretationen

Sonntag, 21.04.2019
 
Seit 15:05 Uhr Interpretationen

Länderreport / Archiv | Beitrag vom 14.02.2011

Hochspannung

Kommunale Energieversorger nach der AKW-Laufzeitverlängerung

Von Susanne Schrammar u. a.

Podcast abonnieren
Kommunale Energieversorger blieben nach dem Ausstieg aus dem Ausstieg nicht tatenlos. (Jan-Martin Altgeld)
Kommunale Energieversorger blieben nach dem Ausstieg aus dem Ausstieg nicht tatenlos. (Jan-Martin Altgeld)

"Stadtwerke kritisieren Atomkompromiss" - "Erneuerbare Energien brauchen keine Brücken" - "Milliarden-Investionen stehen auf der Kippe" - "Stromkonzerne kassieren unberechtigte Gewinne" - so und ähnlich brachten Schlagzeilen die Lage auf den Punkt.

Die kommunalen Energieversorger liefen gegen den Ausstieg aus dem Ausstieg Sturm und waren nach der politischen Entscheidung frustriert. Aber: Sie und auch andere waren nicht tatenlos. Der Länderreport vermittelt einen Überblick - mit Berichten aus Niedersachsen, Baden-Württemberg, Sachsen und aus Thüringen.

Manuskript zur Sendung als PDF-Dokument oder im barrierefreien Textformat.

Mehr bei deutschlandradio.de

Downloads:

Hochspannung (pdf)
Hochspannung (txt)

Länderreport

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur