Seit 17:05 Uhr Studio 9
Mittwoch, 12.05.2021
 
Seit 17:05 Uhr Studio 9

Interview | Beitrag vom 19.04.2021

Hilfetelefon für Gewaltopfer Ein offenes Ohr für Männer

Birgit Gaile im Gespräch mit Ute Welty

Ein Mann ruft mit seinem Handy jemanden an.  (picture-alliance / dpa /Markus Scholz)
Beim "Hilfetelefon Gewalt an Männern" melden sich viele verzweifelte Anrufer und suchen Rat. (picture-alliance / dpa /Markus Scholz)

Gewalt gegen Männer werde in der Gesellschaft tabuisiert, ist die Erfahrung der Projektleiterin Birgit Gaile. Sie betreibt ein Hilfetelefon für männliche Opfer in Augsburg und nimmt viele verzweifelte Anrufe entgegen.

Dass auch Männer Opfer von sexualisierter Gewalt, Stalking und Mobbing werden, spielt in der öffentlichen Debatte kaum eine Rolle. Auch Hilfsangebote gibt es auch nur wenige. "Die Männer, die bei uns anrufen, sind meistens ganz akut von Gewalt betroffen", sagt Birgit Gaile, Projektleiterin des "Hilfetelefon Gewalt an Männern" und Chefin des Augsburger Frauenhauses. Bei den Anrufen, die sie selber regelmäßig entgegennimmt, handele es sich um sehr unterschiedliche Gewalterfahrungen.

Abonnieren Sie unseren Kulturnewsletter Weekender. Die wichtigsten Kulturdebatten und Empfehlungen der Woche. Ab jetzt immer freitags per Mail. (@ Deutschlandradio)
 
Viele Männer seien sehr unsicher, wenn sie anriefen, erzählt Gaile. "Sie trauen sich oft gar nicht, darüber zu sprechen, weil das Thema so stark tabuisiert ist in der Gesellschaft." Wenn ein Mann wage, anonym anzurufen, sei das schon ein wichtiger erster Schritt. Der Anruf sei kostenfrei.

Suche nach Hilfe und Beratung 

Es gebe auch Männer, die zurückschlügen, so die Projektleiterin. Einige Anrufer würden deshalb auch in die Täterberatung weiter verwiesen. "Aber die meisten Männer, die uns anrufen, sind sehr verzweifelt." Sie würden beraten und fänden ein offenes Ohr. Es werde dann auch nach Hilfsmöglichkeiten gesucht.

Viele wollten aber einfach nur mal von ihren Erlebnissen erzählen und mit jemanden sprechen. Es wäre wichtig, dass das Thema in der Gesellschaft enttabuisiert werde, sagt Gaile. Diese Männer müssten mehr Gehör finden.

(gem) 

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Interview

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur