Seit 10:05 Uhr Lesart

Mittwoch, 22.01.2020
 
Seit 10:05 Uhr Lesart

Jazz | Beitrag vom 20.12.2019

HighlightsJazz im Januar

Von Matthias Wegner

Eberhard Weber (Roberto Masotti)
Eberhard Weber (Roberto Masotti)

Im neuen Jahr geht es gleich in die Vollen. Wir senden Konzerte vom Musikfest Bremen und vom Jazzfestival in Saalfelden, stellen den britischen Pianisten Elliot Galvin ausführlich vor und gratulieren der Basslegende Eberhard Weber zum 80.Geburtstag.

Montag, 06. Januar / Tonart am Vormittag, 11:45 Uhr
1920-2020 Historische Bezüge im neuen (Jazz)-Jahr

1920, drei Jahre nachdem die erste Platte erschienen war, auf dem der Name "Jass" prangte, gab es bereits eine große Jazzszene mit einigen wichtigen Zentren. Wobei alles ständig im Wandel war und immer wieder neue Jazzmusiker aus den Startlöchern kamen. Zudem wurden zahlreiche Jazzlegenden im Jahr 1920 geboren, darunter Dave Brubeck, Peggy Lee und Carmen McRae.  

Autor: Stephan Wuthe

Montag, 6. Januar / In Concert  20:03 – 21:30 Uhr
Musikfest Bremen: Yazz Ahmed Quartet

Die britische Trompeterin Yazz Ahmed  (Giulietta Verdon-Rue)Die britische Trompeterin Yazz Ahmed (Giulietta Verdon-Rue)

Entspannte Trompetenlinien treffen im Yazz Ahmed Quartet auf arabische Skalen und Poly-Rhythmik. Das Vibraphon von Ralph Wyld sorgt in dieser Band für transparente Flächen und warme Klangfarben. Dave Mannington spielt Bass und am Schlagzeug sitzt mittlerweile Martin France. Die beiden bilden eine exzellente Rhythmusgruppe, spielen sehr variabel und können auch recht druckvoll agieren, wenn es erforderlich ist.

Yazz Ahmed, Trompete und Flügelhorn
Ralph Wyld, Vibrafon
Dave Manington, Bass
Martin France, Schlagzeug

Aufzeichnung vom 04.09.2019
Moderation: Matthias Wegner

Dienstag, 07. Januar / Tonart Jazz, 1:05 – 5:00 Uhr
Cool und grenzüberschreitend: Miles Davis

Der amerikanische Jazzmusiker Miles Davis (1926−1991) spielt Trompete auf einem undatierten Konzertfoto. (picture-alliance / akg-images / Binder)Der amerikanische Jazzmusiker Miles Davis (picture-alliance / akg-images / Binder)

Miles Davis war ein musikalisches Ausnahmetalent, eine Ikone und absoluter Vorreiter – und er war sowas wie der Inbegriff von Coolness. "Miles Davis – Birth of the Cool" heißt deshalb auch eine neue Dokumentation über den exzentrischen Trompeten-Großmeister; ein Mann, dem es eigentlich immer darum ging, Grenzen zu überschreiten und nach seinen eigenen Regeln zu leben, jenseits von Konventionen und Erwartungshaltungen. Reichlich Stoff also für einen spannenden Film: "Miles Davis – Birth of the Cool" startet am 2. Januar in den deutschen Kinos, und wir stellen ihn vor – in der Tonart Jazz ab 1:05 Uhr.

Moderation: Vincent Neumann

Mittwoch, 15. Januar / Tonart  11:05 Uhr und 15:05 Uhr
Jazzkolumne: Das muss man gehört haben im Jazz

Autor: Jan Tengeler

Montag, 20. Januar / Tonart am Vormittag, 11:45 Uhr
Solo-Piano der Extraklasse: Elliot Galvin

Elliot Galvin  (Dave Stapleton)Elliot Galvin (Dave Stapleton)

Der englische Pianist Elliot Galvin (Jahrgang 1991) hat die komplette Jazztradition verinnerlicht. Diese dient ihm jedoch nur als Ausgangspunkt seiner aufregenden musikalischen Abenteuer. Ob im eigenen Trio, im Duett mit Saxofonist Binker Golding oder als Gastmusiker in der Band von Laura Jurd - stets bleibt seine musikalische Handschrift erkennbar. Inspirieren lässt sich Galvin schon lange nicht nur vom Jazz, sondern auch von moderner Klassik, Pop und HipHop. Auf seinem neuen Album widmet er sich der Königsdisziplin des Jazz: dem Solo-Klavier. 

Autor: Matthias Wegner

Montag, 20. Januar / In Concert  20:03 – 21:30 Uhr
Jazzfestival Saalfelden: Sarah Tandy Quartet

Sarah Tandy Quartet
Sarah Tandy, Klavier
Binker Golding, Saxofon
Sheila Maurice-Grey, Trompete
Jihad Darwish, Bass
Jordan Hadfield, Schlagzeug

40. Internationales Jazzfestival Saalfelden
Aufzeichnung vom 24.08.2019

Moderation: Matthias Wegner

Dienstag, 21. Januar / Tonart Jazz, 1:05 – 5:00 Uhr
Die Basslegende Eberhard Weber wird 80 Jahre alt

Jazz-Musiker Eberhard Weber (picture alliance / dpa / Foto: Marijan Murat)Jazz-Musiker Eberhard Weber am 23.01.2015 in Stuttgart bei der Verleihung des Jazzpreises Baden-Württemberg. (picture alliance / dpa / Foto: Marijan Murat)

Der Bassist Eberhard Weber war jahrzehntelang einer der gefragtesten Jazzmusiker in Deutschland. Ein Musiker, der auch international unglaublich gut im Geschäft war, der u.a. in den Bands von Gary Burton und Jan Garbarek weltweit unterwegs war. 2007 gab es einen herben Einschnitt – Eberhard Weber erlitt einen Schlaganfall und kann seitdem sein Instrument den Bass nicht mehr spielen. Sein Werk bleibt dennoch unvergessen.

Moderation: Lothar Jänichen

Montag, 27. Januar / Tonart am Vormittag, 11:45 Uhr
Jazz-Generation 1920: Helmut Zacharias

Schwarz-Weiß-Foto mit Helmut Zacharias als jüngerem Mann. Er trägt einen Anzug mit weißem Hemd und Schlips und spielt Geige. (dpa)Helmut Zacharias wurde für seine charakteristische Spielweise auch "Zaubergeiger" genannt. Er hatte bereits mir vier Jahren begonnen, zu spielen. (dpa)

Autor: Stephan Wuthe

Dienstag, 28. Januar / Tonart Jazz, 1:05 – 5:00 Uhr
Jazzfest Berlin 2019: Angel Bat Dawid / Late Night Lab

Angel Bat Dawid (Alejandro Ayala)Angel Bat Dawid (Alejandro Ayala)

Moderation: Manuela Krause

Mittwoch, 29. Januar / Tonart  11:05 Uhr und 15:05 Uhr
Jazzkolumne: Das muss man gehört haben im Jazz

Autor: Ulrich Habersetzer

Mehr zum Thema

Musikfest Bremen / Yazz Ahmed Quartet - Große Variabilität und warme Klangfarben
(Deutschlandfunk Kultur, In Concert, 06.01.2020)

"Rubberband" - Neues Album von Miles Davis
(Deutschlandfunk Kultur, Tonart, 05.09.2019)

Live vom Jazzfest Berlin 2019 - Musikalische Abenteuer
(Deutschlandfunk Kultur, Konzert, 01.11.2019)

Konzert

Ultraschall Berlin – Festival für neue MusikOrchester plus
Die Sängerin steht vor dem Orchester neben dem Dirigenten in der Akademie der Künste Berlin. (Ultraschall Berlin / Simon Detel)

Fünf Tage Festival, fünf Tage voller neuer Musik. Auch das Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin ist jedes Jahr beteiligt. Orchester und Deutschlandfunk Kultur haben bei Gordon Kampe ein Werk in Auftrag gegeben: Masque, bei dem ein Ensemble dem Orchester vorsteht.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur