Seit 01:05 Uhr Tonart
Freitag, 18.06.2021
 
Seit 01:05 Uhr Tonart

Konzert / Archiv | Beitrag vom 14.04.2016

Heidelberger Frühling - Neuland LiedLieder ohne verklärte Worte

Aufzeichnungen aus Heidelberg

Das Trio Belli-Fischer-Rimmer beim Heidelberger Frühling 2016 (studio visuell/Heidelberger Frühling)
Das Trio Belli-Fischer-Rimmer beim Heidelberger Frühling 2016 (studio visuell/Heidelberger Frühling)

Beim Heidelberger Frühling denkt man schon viele jahre über das Kunstlied nach – in diesem Jahr schenkt sich das Festival ein langes Wochenende und fragt: Was kann das Lied? Die Antwort lautet: fast alles.

Bei "Verklärte Nacht" denkt man gleich an Arnold Schönbergs romantische Dehmel-Vertonung – da passt aber auch die abgeklärte Schwermut großer Bluessongs. In diesem Konzert entsteht eine neue "Verklärte Nacht" durch die Schattenspiele von Blues und Romantik.

Das Programm des Trios Belli-Fischer-Rimmer ist von Mendelssohn Bartholdy inspiriert und widmet sich dann vor allen Dingen zwei Songschreibern des 20. Jahrhunderts: Kurt Weill und Tom Waits – beide greifen auf die Popularmusik ihrer Zeit zurück, das Milieu ihrer Lieder ist die Straße. Das Trio hat Lieder der beiden arrangiert – spannt damit einen Bogen von Balladen, kernigem Blues oder burlesken Walzern, zwischendrin groovt es auch experimentell-geräuschartig. 

Das Neuland.Lied in Heidelberg ist so etwas wie ein Wunderhorn unserer Tage, es überrascht und unterstreicht: Lieder sind elementare musikalische Ausdrucksform des Menschen, sie erzählen von Freude und Trauer, Angst und Hoffnung, sie sind geographische Wegmarken und Zeugen der Zeit und damit oft zeitlos – wenn man sie neu betrachtet.

Heidelberger Frühling - Neuland Lied
HebelHalle
Aufzeichnung vom 8. April 2016

"Verklärte Nacht"
Arnold Schönberg und Rebecca Bakken

Rebekka Bakken, Gesang und Klavier
Sven-Eric Bechtolf, Stimme
Sylvia Zucker, Viola
Maximilian Hornung, Violoncello
Casal Quartett

halle02 Heidelberg
Aufzeichnung vom 8. April 2016

"Songs without words"
Lieder von Kurt Weill und Tom Waits

Trio Belli-Fischer-Rimmer:
Frederic Belli, Posaune
Johannes Fischer, Schlagzeug
Nicholas Rimmer, Klavier

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur