Das Feature, vom 22.04.2019, 14:05 Uhr

Hasstiraden, Kommandos und LiebesschwüreDonalds Donald

Das Heizungsrohr von Frau X im zehnten Stock dient dem Nachbarn im neunten als Folterinstrument. Als sie die Lärmbelästigung nach einer Woche nicht mehr ertragen kann, ruft sie vom Balkon: „Du dreckiges Arschloch, Du arbeitslose Sau.“ Beim vierten Mal bekommt sie dafür eine Anzeige und versteht die Welt nicht mehr.

Ein Berliner Strassenzug mit mehreren Hochhäuaern. (picture-alliance / dpa / Wolfram Steinberg)
In Wohnhäusern mit vielen Mietern prallen immer unterschiedliche Tagesrhythmen und Empfindlichkeiten aufeinander. (picture-alliance / dpa / Wolfram Steinberg)

Donalds Donald beschäftigt sich mit Projektionen und Protektionen. Hierfür hat das Autorenkollektiv Hofmann&Lindholm Menschen in Deutschland angestiftet, Machtfantasien im Eigenheim zu verhandeln - projiziert auf die suspekte Nachbarschaft.

In vertraulichen Vor-Ort-Gesprächen wird das Gegenüber zur Zielscheibe für komplex-verdrehte Hypothesen und Unterstellungen und Haustiere zu stummen Zeugen von Hasstiraden, Kommandos und Liebesschwüren.

Donalds Donald
Hasstiraden, Kommandos und Liebesschwüre
Von Hofmann&Lindholm

Regie: die Autoren
Redaktion: Tina Klopp
Produktion: Dlf/WDR/RBB 2018