Donnerstag, 17.10.2019
 

Kompressor | Beitrag vom 17.09.2019

Hasselhoff in BerlinZwischen Atomkrieg und Schlagerboom

Von Timo Grampes

Beitrag hören Podcast abonnieren
Timo Grampes interviewt David Hasselhoff bei einer Pressekonferenz in Berlin. (Deutschlandradio / Timo Grampes)
Dem Kindheitsidol ganz nah: David Hasselhoff bei seiner Pressekonferenz am 17. September in Berlin. (Deutschlandradio / Timo Grampes)

David Hasselhoff hat nach eigenem Bekunden die Berliner Mauer zum Einsturz gebracht. Nicht komplett, denn in der East Side Gallery stellte er sein erstes Hörbuch vor. Darin geht es um den Kalten Krieg, die Stasi und eine Atombombe in Ost-Berlin.

David Hasselhoff genießt dank seiner Hauptrollen in den Fernsehserien "Knight Rider" und "Baywatch" Kultstatus bei Menschen, die in den 80er- und 90er-Jahren Jugendliche waren. Kein Wunder also, dass bei einer Pressekonferenz mit "The Hoff" in der Berliner East Side Gallery manche Journalisten die professionelle Distanz verloren und sich als Fans outeten. Unter ihnen unser Kollege Timo Grampes, der auch die Chance nutzte, ein altes Kindheitsidol hautnah zu erleben.

Er erlebte einen äußerst aufgeräumten David Hasselhoff, der die Bewunderung der deutschen Fans zu genießen schien:

"I did Schlagerboom here today with Carmen Nebel, they were all crazy for me. All over the world people come up to me and tell me they love me, and it’s mostly mad!"

Verwechslungskomödie in der Mauerstadt

Hasselhoff stellte sein Hörbuch "Up Against The Wall - Mission Mauerfall" vor. Darin geht es um ihn selbst als Musiker in der Mauerstadt 1989, einen CIA-Agenten, der ihm zum Verwechseln ähnlich sieht, und um einen Stasi-Offizier, der Ost-Berlin mit einer geheimen Atombombe zu zerstören droht, sollte die DDR untergehen.

Hasselhoff selbst ist ziemlich überzeugt von seinem Hörbuch. Vor allem der Stasi-Offizier sei sehr gut getroffen, das hätten ihm seine ostdeutschen Fans bestätigt. Auch von sich ist er sehr überzeugt, das beweist er, indem der 66-Jährige flugs einen deutschen Schlager zitiert:

"Sexysechzehn Jahren da fangt das Leben an, you know?"

(abu)

Mehr zum Thema

"Blümchenhoff" - Endstation Fernsehgarten
(Deutschlandfunk Kultur, Kompressor, 15.07.2019)

Maik Brüggemeyer: "I've been looking for Frieden" - Deutsche Geschichte mit Popsongs erzählt
(Deutschlandfunk Kultur, Tonart, 12.11.2018)

"Baywatch" im Kino - Warum David Hasselhoff in Zeitlupe läuft
(Deutschlandfunk Kultur, Kompressor, 30.05.2017)

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur