Seit 12:30 Uhr Die Reportage
Sonntag, 11.04.2021
 
Seit 12:30 Uhr Die Reportage

Chor der Woche | Beitrag vom 14.09.2016

Harmonie LindenholzhausenEin Chor, der Menschen bewegt

Podcast abonnieren
Der Männerchor Harmonie aus Lindenholzhausen. (Cornwall International Male Voice Choral Festival)
Der Männerchor Harmonie aus Lindenholzhausen. (Cornwall International Male Voice Choral Festival)

Knapp außerhalb von Limburg an der Lahn liegt die Heimat des seit gut hundert Jahren bestehenden Männerchores Harmonie. Die etwa 90 Sänger des Chores fühlen sich dem kulturellen Leben ihres Dorfes Lindenholzhausen und ihrer Region verpflichtet.

Sie verstehen sich als leistungsorientierter Chor mit einem anspruchsvollen A‑capella‑Repertoire, das sowohl klassische Vokalpolyphonie der Romantik als auch des zwanzigsten Jahrhunderts umfasst. Und alle sechs Jahre richtet der Chor das weit über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannte Harmonie Festival in Lindenholzhausen aus. Dann kommen mehr als 10.000 Menschen aus aller Welt in das kleine Dorf bei Limburg.

Singen ist gesund, Singen macht Spaß und Singen verbindet! In unserer Reihe "Chor der Woche" geben wir einem Chor die Möglichkeit sich selbst mit einigen Informationen und Liedern vorzustellen.

Sie können eine akustische Visitenkarte Ihres Vereins oder ihrer Gruppe abgeben, wie diesmal der Männerchor Harmonie aus Lindenholzhausen.

Mailen Sie uns an chor-der-woche@deutschlandradio.de, wenn Sie unser Chor der Woche sein wollen.

Tonart

Masterstudiengang "Beatles"Liverpool sucht Studierende
Die John Lennon-Skulptur in der, Mathew Street in Liverpool zeigt den Beatle, wie er sich an einen Eingang lehnt. (imago / obertharding / Wendy Connett )

Liverpool ist die Stadt der Beatles – und das wird auch vermarktet. Mehr als 80 Millionen Pfund werden jährlich dank der Fab Four eingenommen. Nun gibt es gar einen Beatles-Studiengang. Absolventen sollen anderen Städten helfen, ihr Musikkapital zu heben. Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur