Seit 19:05 Uhr Oper
Samstag, 19.06.2021
 
Seit 19:05 Uhr Oper

Elektronische Welten / Archiv | Beitrag vom 10.03.2014

HannoverCeBIT ruft Datability als neuen Trend aus

Datensammeln mal anders

Big Data hat einen negativen Beigeschmack, die CeBIT will die Vorteile des Datensammelns betonen.  (AP)
Big Data hat einen negativen Beigeschmack, die CeBIT will die Vorteile des Datensammelns betonen. (AP)

"Big Data", also das Sammeln und Auswerten großer Mengen an Daten, war gestern - die CeBIT tauft die allgegenwärtige Sammelwut einfach um und gibt sich das Motto "Datability". Das Ziel: Die Vorteile der Technologie darzustellen.

Datability ist das Leit-Motto der diesjährigen CeBIT. Mit diesem Denglisch-Kunstwort versuchen die Messemacher, das Thema "Big Data" mit einem neuen Dreh zu versehen. Denn spätestens seit der Geheimdienstaffäre um die Machenschaften der amerikanischen National Security Agency NSA hat die Technologie der Auswertung von riesigen Datenmengen einen negativen Beigeschmack bekommen.

Die CeBIT aber soll die positiven Seiten dieser Technologie zeigen: Wie sich zum Beispiel aus der Auswertung von individuellen Verkehrsdaten, die die Autos demnächst an eine Zentrale funken können, schwere Unfälle vermeiden lassen. Oder wie Industrieunternehmen aufgrund von Suchmaschinendaten ihre Produktion automatisch besser auslasten können.

Und ein weiteres Trendthema steht auf dem CeBIT-Plan: Industrie 4.0. In der nächsten Fabrik der Zukunft sollen Produkt und Produktionsmittel ständig miteinander kommunizieren, um trotz totaler Automatisierung individuelle Waren anfertigen zu können.

Infos im Netz:

CeBIT 2014 - zur Messe-Website

Elektronische Welten

MedizinKrank gespielt
Eine Geige, eine Flöte, eine Mundharmonika und ein Banjo liegen auf einem Notenblatt.   (picture-alliance / dpa / Wolfgang Thieme)

Einige leiden unter Kreuzschmerzen, andere bekommen verkrümmte Finger: Viele Musiker leiden unter Berufskrankheiten. Wissenschaftler der ETH Zürich wollen den Ursachen häufiger Beschwerden auf den Grund gehen.Mehr

EmpfehlungenAbenteuer, Strategie, Denkspiel
Das Exemplar einer durchsichtigen Sonderedition des ersten Gameboys ist am 14.04.2014 im Computerspielmuseum in Berlin in einer Vitrine zu sehen. (picture alliance / dpa / Stephanie Pilick)

Im Sommer gibt es wenig Neues auf dem Spielemarkt, wir haben dennoch drei Spiele gefunden. Man kann sich als strategisch denkender Ermittler austoben, sich auf eine gefährliche Insel begeben oder ein Männchen durch ein Level zum Ausgang führen. Mehr

GefahrgutEin Roboter für den Treibstofftransport
Mitarbeiter in der PCK Raffinerie GmbH im brandenburgischen Schwedt  (dpa / picture alliance / Patrick Pleul)

Roboter gibt es heute in vielen Bereichen. Auch die Raffinerie im brandenburgischen Schwedt will künftig eine mobile Maschine einsetzen. Dort soll sich ein Roboter sogar in komplexen Situationen von selbst zurechtfinden.Mehr

weitere Beiträge

Wissenschaft und Technik

Drogen"Kommt ein guter Rauch"
Vier E-Shishas (dpa / picture alliance / Daniel Reinhardt)

Eine E-Shisha ist wesentlich kleiner als die orientalische Wasserpfeife und ähnelt in der Funktion einer elektronischen Zigarette. Die meist sehr bunten elektronischen Shishas machen Jugendliche glücklich − Eltern und Suchtexperten sind hingegen besorgt.Mehr

weitere Beiträge

Breitband

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur