Seit 13:05 Uhr Breitband
Samstag, 24.10.2020
 
Seit 13:05 Uhr Breitband

Zeitfragen / Archiv | Beitrag vom 17.09.2018

"Grüne Damen" in der PflegeManchmal geht es nur ums Zuhören

Von Silke Hasselmann

Podcast abonnieren
Als ehrenamtliche Betreuerinnen kümmern sich die "Grünen Damen" um Kranke und Pflegebedürftige. (Deutschlandradio / Silke Hasselmann)
Spielen oder einfach nur reden: die "Grünen Damen" kümmern sich ehrenamtlich um Patienten. (Deutschlandradio / Silke Hasselmann)

Besorgungen machen, vorlesen oder spielen - in der Sana-Klinik auf Rügen kümmern sich ehrenamtliche Helferinnen, die sogenannten "Grünen Damen", um Pflegebedürftige und Kranke. Denn mehr als unter ihrer Krankheit leiden viele Patienten unter Einsamkeit.

  

Mehr zum Thema

Pflegereform - Echte Teilhabe braucht mehr Zeit und Geld
(Deutschlandfunk, Hintergrund, 08.07.2017)

Palliativ- und Hospizversorgung - Zuhause leben bis zuletzt
(Deutschlandfunk, Hintergrund, 11.10.2015)

Zeitfragen

Die Lyrikerin Elke Erb "Hoffnung brauch' ich keine"
Porträt der Autorin und Lyrikerin Elke Erb im Profil. (imago images / gezett)

Am 31. Oktober wird Elke Erb der Georg-Büchner-Preis in Darmstadt verliehen. Schriftstellerin Ulrike Draesner beschreibt Erbs Lyrik als nicht immer leicht zugänglich, aber es lohnt sich eine zweite Lektüre, denn sie verschiebe die Wahrnehmung.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur