Seit 08:00 Uhr Nachrichten
Samstag, 23.10.2021
 
Seit 08:00 Uhr Nachrichten

Nachspiel / Archiv | Beitrag vom 20.03.2011

"Golden Girls"

Die Geschichte des Frauenfußballs in Deutschland

Von Günter Herkel

Frauenfußball - eine Erfolgsgeschichte in Deutschland. (Stock.XCHNG / Catalina Villamil)
Frauenfußball - eine Erfolgsgeschichte in Deutschland. (Stock.XCHNG / Catalina Villamil)

Frauen- und Mädchenfußball erleben hierzulande in jüngster Zeit einen beachtlichen Boom. Dazu tragen nicht zuletzt die internationalen Erfolge der Frauen-Nationalmannschaft bei. Seit 1995 heißt der Europameister ununterbrochen Deutschland.

Und in diesem Jahr könnten die deutschen Kickerinnen als erstes Nationalteam überhaupt zum dritten Mal hintereinander den WM-Titel erringen – noch dazu vor heimischem Publikum. Dabei hatte der Deutsche Fußballbund den Frauenfußball bis 1970 verboten und ihn auch danach lange Zeit eher stiefmütterlich behandelt.

In den Medien wurde er zunächst überwiegend spöttisch bis verächtlich kommentiert. Bis heute finden sich in der Berichterstattung über fußballspielende Frauen Stereotypen, die zwischen "Mann-Weibern" und "Sexy Kickerinnen" schwanken.


Manuskript zur Sendung als PDF-Dokument oder im barrierefreien Textformat

Mehr bei deutschlandradio.de

Downloads:

Golden Girls (pdf)
Golden Girls (txt)

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Nachspiel

Trabrennsport Neues Publikum für leere Bahnen
Hooksiel 2019 Zieleinlauf. (Deutschlandradio / Heinz Schindler)

Im ländlichen Raum muss sich der Trabrennsport neu erfinden. Die kleinen Bahnen haben durch die Ausfälle ihrer Veranstaltungen Verluste, die sie kaum ausgleichen können. Die Pandemie sorgt zudem für Nachwuchsproblem in diesem Sport.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur