"Golden Girls"

Frauenfußball - eine Erfolgsgeschichte in Deutschland. © Stock.XCHNG / Catalina Villamil
Von Günter Herkel · 20.03.2011
Frauen- und Mädchenfußball erleben hierzulande in jüngster Zeit einen beachtlichen Boom. Dazu tragen nicht zuletzt die internationalen Erfolge der Frauen-Nationalmannschaft bei. Seit 1995 heißt der Europameister ununterbrochen Deutschland.
Und in diesem Jahr könnten die deutschen Kickerinnen als erstes Nationalteam überhaupt zum dritten Mal hintereinander den WM-Titel erringen – noch dazu vor heimischem Publikum. Dabei hatte der Deutsche Fußballbund den Frauenfußball bis 1970 verboten und ihn auch danach lange Zeit eher stiefmütterlich behandelt.

In den Medien wurde er zunächst überwiegend spöttisch bis verächtlich kommentiert. Bis heute finden sich in der Berichterstattung über fußballspielende Frauen Stereotypen, die zwischen "Mann-Weibern" und "Sexy Kickerinnen" schwanken.


Manuskript zur Sendung als PDF-Dokument oder im barrierefreien Textformat