Seit 15:05 Uhr Tonart

Dienstag, 26.05.2020
 
Seit 15:05 Uhr Tonart

Fazit / Archiv | Beitrag vom 02.06.2016

Goethe-Theater in Bad LauchstädtMaulkorb für das Theater Halle

Matthias Brenner im Gespräch mit Andrea Gerk

Podcast abonnieren
(Deutschlandradio – Sandro Most)
In seinem Weltbild erschüttert: Matthias Brenner, Intendant des Neuen Theater in Halle (Deutschlandradio – Sandro Most)

Er wünsche keinerlei politische Kundgebungen, ließ der Geschäftsführer des Goethe-Theaters in Bad Lauchstädt das Neue Theater in Halle wissen, das dort regelmäßig gastiert. Halles Intendant Matthias Brenner zeigt sich erschüttert.

Der Intendant des Neuen Theater in Halle, Matthias Brenner, (als Schauspieler bekannt aus "Das Leben der Anderen") veröffentlicht eine Mail des Geschäftsführers des Goethe-Theaters in Bad Lauchstädt (Sachsen-Anhalt), in der dieser sich jegliche politische Statements in seinem Theater verbietet. Das Goethe-Theater in Bad Lauchstädt solle neutral bleiben.

René Schmidt schrieb, dass er "keinerlei politische Kundgebung oder Manifestationen weder für noch gegen die aktuelle Politik, politische Gruppierungen oder Parteien dulden werde", so fasst Brenner den Inhalt der Mail zusammen. 

Halles Intendant Brenner zeigte sich in einer Erklärung anlässlich der Spielplan-Pressekonferenz erschüttert: Kunst könne und dürfe niemals "neutral" sein.

Die Mail aus Bad Lauchstädt kam drei Tage, nachdem die AfD bei der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt mit über 24 Prozent zweitstärkste Partei wurde.

Mehr zum Thema

"Truck Tracks Ruhr“ - Im Theater-Truck durch Recklinghausen
(Deutschlandradio Kultur, Fazit, 31.05.2016)

Goethe-Institut in Nowosibirsk - Theater in der Dunkelkammer
(Deutschlandfunk, Kultur heute, 25.05.2016)

Kulturpolitik - Drama um das Theater in Augsburg
(Deutschlandradio Kultur, Fazit, 24.05.2016)

Kulturpresseschau

Aus den FeuilletonsUnpassende Vergleiche
Auf einem Schild an einem Schaufenster einer Buchhandlung steht. Albert Camus - Die Pest und weitere seuchen- und endzeitrelevenate Weltliteratur leider ausverkauft! (Emmanuele Contini / imago-images)

"Langsam reicht’s. Nicht jedes Buch sagt etwas über Corona", kritisiert Hannah Bethke in der FAZ die Tendenz der Feuilletons, alte Bücher auf ihre Parallelen zur aktuellen Pandemie hin zu lesen – und ihren historischen Kontext dabei zu ignorieren.Mehr

weitere Beiträge

Der Theaterpodcast

Folge 25Zurück aus dem Netz: Theater unter Corona-Auflagen
Stadion der Weltjugend (Schauspiel Stuttgart / Conny Mirbach)

In einigen Bundesländern dürfen die Theater wieder öffnen – unter strengsten Auflagen. Wie kann das aussehen: Live-Theater unter Corona-Bedingungen? Darüber sprechen wir mit der Theaterkritikerin Cornelia Fiedler und dem Schauspieler Martin Wuttke.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur