Seit 02:00 Uhr Nachrichten

Montag, 24.09.2018
 
Seit 02:00 Uhr Nachrichten

Echtzeit | Beitrag vom 06.05.2017

GlaubeWarnung vor dem Wunder

Rainer Kampling im Gespräch mit Katja Bigalke

Podcast abonnieren
Die Wellen der Nordsee brechen sich am 07.12.2013 vor dem Strand von Helgoland (Schleswig-Holstein). Nach dem Abzug von Orkantief «Xaver» ist der Fährverkehr zur Nordseeinsel wieder angelaufen. Zwar gebe es mit bis zu drei Metern noch eine signifikante Wellenhöhe, die seien aber nach Aussage des Geschäftsführers der Cuxhavener Reederei für das Schiff kein Problem. Foto: Christof Martin/dpa | (Christof Martin / picture alliance / dpa)
Das Meer war schon häufig Objekt romantischer Verklärung: Malerisches Sturmtief vor Helgoland (Christof Martin / picture alliance / dpa)

Wo endet die Magie des Alltags und wo beginnt das Wunder? Der katholische Theologe Rainer Kampling hat dafür eine einfache Formel: Das eigentliche Wunder sei, "dass man aufsteht und die Welt ist schön".

Die Sache mit dem Wunder hat nach Rainer Kampling mehrere Haken: Erstmal muss man natürlich ans Übernatürliche glauben und das dann auch irgendwie nachweisen. Dazu betreibt die katholische Kirche großen Aufwand. Sie versucht, mit wissenschaftlichen Methoden, das für die Wissenschaft nicht Greifbare nachzuweisen. "In Krankheitsfällen manchmal eine Tortur".

Sehnsucht nach Wundern

Kampling, Rainer (Christian Arlt)Kampling, Rainer (Christian Arlt)Und wie verhält es sich mit wundersamen Geschichten, die fast jeder schon einmal erlebt hat - Geschichten des unverhofften Sich-Wiederfindens, Träume, die der Wahrheit entsprechen, ein unerwarteter Sieg im Sport, vielleicht sogar die Liebe auf den ersten Blick?

Ein sprachliches Problem, sagt Rainer Kampling: "Manche Leute behandeln Zufall sprachlich wie eine übernatürliche Instanz".

Aber ein wahres Wunder müsse auch ein soziales Moment haben. Kampling beobachtet eine Sehnsucht nach Wundern, die er auf eine tiefe Leere zurückführt. "Dabei ist doch das Spektakulärste, das einem Menschen in seinem Leben begegnet, er selber!"  

Mehr zum Thema

Auferstehung im Judentum - Hinterm Horizont geht's weiter
(Deutschlandfunk, Tag für Tag, 18.04.2017)

Buchempfehlungen November 2016 - Wunder, Paradiese und Superhelden
(Deutschlandfunk Kultur, Lesart, 01.11.2016)

Philosophie - "Gott ist tot!" - und Nietzsche unsterblich
(Deutschlandfunk, Aus Religion und Gesellschaft, 19.10.2016)

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur