Seit 22:03 Uhr Hörspiel

Mittwoch, 08.04.2020
 
Seit 22:03 Uhr Hörspiel

Tonart | Beitrag vom 25.06.2014

GlastonburyAuf der grünen Wiese

Das weltweit größte Festival für Musik und darstellende Künst

(picture alliance / dpa / Facundo Arrizabalaga)
Besucherinnen des Glastonbury Festival 2013 - im Hintergrund die idyllische Grafschaft Somerset (picture alliance / dpa / Facundo Arrizabalaga)

Glastonbury - das ist nicht nur eine Kleinstadt im Südwesten Englands. Seit mehr als 40 Jahren steht der Name auch für das bedeutendste, größte und bunteste Open-Air Festival Großbritanniens.

Nicht weit von den mythenumwobenen Steinkreisen von Stonehenge beginnt heute in der idyllischen Grafschaft Somerset die neuste Auflage des Kultfestivals. Doch diesmal wird Glastonbury von einem ungewöhnlichen Streit begleitet: eine der diesjährigen Headliner Bands in Glastonbury.

Doch die Einladung der Amerikaner sorgte unter eingeschworenen Glastonbury-Fans für Empörung, weil die harten Jungs nicht nicht zu dem friedfertigen Charakter des Festivals passen würden. Tausende beteiligten sich an einer Petition, die den Rausschmiss von Metallica fordern - und sogar Bands wie die Arctic Monkeys und Mogway schlossen sich der Kritik an. In der Tonart klären wir darüber auf, wieso hier zwei Weltanschauungen aufeinanderprallen.

Teaser:

Mehr zum Thema:

Dunkel, verhangen, mysteriös: Die Flötistin und Sängerin Melanie De Biasio (Deutschlandradio Kultur, Tonart, 24.06.2014) 

Tonart

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur