Seit 16:00 Uhr Nachrichten

Montag, 27.05.2019
 
Seit 16:00 Uhr Nachrichten

Wortwechsel / Archiv | Beitrag vom 10.05.2013

Gewalt und Terror vor den Wahlen in Pakistan

Hat die Demokratie eine Zukunft in dem Land?

Moderation: Heidrun Wimmersberg

Podcast abonnieren
Gewalttätige Ausschreitungen in Pakistan (picture alliance / dpa / Rahat Dar)
Gewalttätige Ausschreitungen in Pakistan (picture alliance / dpa / Rahat Dar)

Pakistan steht vor einer historischen Premiere. Zum ersten Mal seit der Unabhängigkeit des Landes - seit 1947 - beendet eine gewählte Regierung ihre Amtszeit regulär und übergibt die Macht an einen Nachfolger, über den am Samstag abgestimmt wird.

Doch der Wahlkampf für das neue Parlament war überschattet von Anschlägen. Mehr als 100 Menschen wurden dabei getötet. Den etablierten Parteien wird Korruption vorgeworfen, das Militär hat nach wie vor eine starke Stellung in dem fragilen demokratischen System Pakistans.

Wird die Armee sich nach den Wahlen im Hintergrund halten? Welche Rolle spielen die militanten Islamisten? Ist eine Änderung zu mehr Demokratie möglich trotz der feudalen Strukturen im Land? Wie stark ist die Unterstützung der USA für Pakistan? Welche Art der Entwicklungshilfe könnte Pakistan auf dem Weg zu mehr Demokratie helfen? Diese und andere Fragen wollen wir in der Sendung Wortwechsel diskutieren.

Teilnehmer:

Christian Wagner, Forschungsgruppenleiter Asien SWP
Conrad Schetter, Wissenschaftlicher Direktor des Internationalen Konversionszentrums, Universität Bonn
Karl Fischer, letzter Botschafter der DDR in Pakistan, 2001 – 2004 Stabschef der Afghanistan-Mission der UN in Kabul
Boris Wilke, Politologe, Institut Gewalt- und Konfliktforschung, Universität Bielefeld

Moderation: Heidrun Wimmersberg

Wortwechsel

Europa hat die WahlEine EU, die schützt und stärkt?
Trauriger Geschäftsmann unter einer EU-Flagge (Illustration). (imago stock&people / imago images / Jonathan McHugh)

Ist die Europäische Union, wie viele Bürger kritisieren, nur ein Europa der Banken? Oder doch eine Wertegemeinschaft, die die Rechte von ArbeitnehmerInnen und VerbraucherInnen schützt? Vielleicht ist die EU gar sozialer als ihr Ruf.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur