Feature, vom 01.05.2019, 00:05 Uhr

Gesundheitstrend Shinrin YokuWaldbaden – Der Wald kann alles?

(EyeEm / Andrew Liem)
Immer mehr Menschen folgen dem neuen Trend des Waldbadens (EyeEm / Andrew Liem)

Der Wald heilt, hat die Wissenschaft festgestellt. Auf der Insel Usedom wurde im Herbst 2017 der erste "Kur- und Heilwald" – nicht nur Deutschlands, sondern gar Europas, ausgerufen. In Fernost, besonders in Japan, ist man schon lange so weit: "Shinrin Yoku" ist sehr verbreitet und wird den Zivilisationsgeschädigten regelrecht verordnet. "Waldbaden", so heißt das auf Deutsch, soll Angstzustände, Depressionen und Wut abbauen, Stresshormone verringern und die Vitalität fördern. Wenn man sich überwinden kann, mit sich allein zu sein.

Der Wald - EindrückeDer Wald im FrühjahrEin Bächlein fließt durch den WaldEine Lichtung im WaldTeichblumen im Wald


Waldbaden – Der Wald kann alles?
Feature von Alexa Hennings
Regie: Friederike Wigger
Mit: Sebastian Rudolph, Michael Prelle und der Autorin
Ton: Udo Potratz
Produktion: NDR 2018
Länge: 54'28


Fotos aus dem WaldStürme setzen dem Wald zuDer Feldberg im HerbstEin Teich im WaldDie Sonne scheint in den Wald hinein

Alexa Hennings, 1961 in Dresden geboren, studierte Journalismus in Leipzig und an der Henri-Nannen-Schule in Hamburg. Sie arbeitete als Redakteurin und Journalistin und ist seit 1992 freie Autorin für den Hörfunk. Für ihre Arbeit wurde sie mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Medienpreis Mecklenburg-Vorpommern und dem Deutschen Preis für Denkmalschutz. Für Deutschlandradio u.a.: "Ich erwarte den Schlag. Das kurze Leben des Ulrich Preuß" (Dlf 2016) und "Der alte Bob und sein Steel Cello – Eine Szenegeschichte" (Dlf 2017).

Abonnieren Sie unseren Newsletter!