Seit 01:05 Uhr Tonart

Sonntag, 24.02.2019
 
Seit 01:05 Uhr Tonart

Zeitfragen / Archiv | Beitrag vom 02.07.2018

Gesundheitsminister ignoriert GerichtsurteilKeine Sterbehilfe vom Staat

Von Gudula Geuther

Podcast abonnieren
Gesundheitsminister Jens Spahn (dpa)
Gesundheitsminister Jens Spahn will die Vergabe von tödlichen Medikamenten verbieten. (dpa)

Der Staat muss schwer- und unheilbar Kranken beim Sterben helfen, hat das Bundesverwaltungsgericht entschieden. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn setzt sich über das Urteil hinweg – und hat die zuständige Behörde angewiesen, entsprechende Anträge abzulehnen.

     

Mehr zum Thema

Prozess um Sterbehilfe - Arzt auf der Anklagebank
(Deutschlandfunk Kultur, Zeitfragen, 02.07.2018)

Sterbehilfe - Schlechte Nachricht für Betroffene
(Deutschlandfunk Kultur, Zeitfragen, 02.07.2018)

Zeitfragen

LiteraturbetriebWie Bücher zu ihren Titeln kommen
Eine Lesebrille liegt auf einem Bücherstapel. (picture alliance / dpa / Ismo Pekkarinen)

Kurz, prägnant und Neugier weckend: Ein guter Titel kann für den Verkaufserfolg eines Buches entscheidend sein. Entsprechend viel Aufmerksamkeit widmen Verlegerinnen und Lektoren der Titelsuche. Doch auch die Autoren wollen dabei ein Wort mitreden.Mehr

Alzheimer-ForschungDas Geschäft mit dem Alter
Grafische Darstellung von Demenz (imago/Ikon Images)

Altern müssen wir alle - aber wir müssen das Altern nicht hinnehmen, versprechen Start-ups aus dem Umfeld der medizinischen Forschung. Vor allem wollen sie Abhilfe bei Alzheimer schaffen. Oder mit Bluttransfusionen das Altern hemmen.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur