Seit 00:05 Uhr Neue Musik
Donnerstag, 25.02.2021
 
Seit 00:05 Uhr Neue Musik

Zeitfragen / Archiv | Beitrag vom 02.07.2018

Gesundheitsminister ignoriert GerichtsurteilKeine Sterbehilfe vom Staat

Von Gudula Geuther

Podcast abonnieren
Gesundheitsminister Jens Spahn (dpa)
Gesundheitsminister Jens Spahn will die Vergabe von tödlichen Medikamenten verbieten. (dpa)

Der Staat muss schwer- und unheilbar Kranken beim Sterben helfen, hat das Bundesverwaltungsgericht entschieden. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn setzt sich über das Urteil hinweg – und hat die zuständige Behörde angewiesen, entsprechende Anträge abzulehnen.

     

Mehr zum Thema

Prozess um Sterbehilfe - Arzt auf der Anklagebank
(Deutschlandfunk Kultur, Zeitfragen, 02.07.2018)

Sterbehilfe - Schlechte Nachricht für Betroffene
(Deutschlandfunk Kultur, Zeitfragen, 02.07.2018)

Zeitfragen

75 Jahre „Die Zeit“Das Liberale ist das Fundament
Die Journalistin und Buchautorin Marion Gräfin Dönhoff, Chefredakteurin der Wochenzeitung "Die Zeit" sitzt am 24.02.1972 in Hamburg an einem Schreibtisch und hat "Die Zeit" in der Hand. (picture-alliance/dpa/Lothar Heidtmann)

Die Idee einer liberalen Wochenzeitung war Anfang der 50er-Jahre sogar in der Redaktion der "Zeit" selbst umstritten. Chefredakteurin Marion Gräfin Dönhoff und der Verleger Gerd Bucerius legten jedoch den Grundstein für eine Erfolgsgeschichte.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur