Seit 14:05 Uhr Religionen
Sonntag, 29.11.2020
 
Seit 14:05 Uhr Religionen

Zeitfragen / Archiv | Beitrag vom 02.07.2018

Gesundheitsminister ignoriert GerichtsurteilKeine Sterbehilfe vom Staat

Von Gudula Geuther

Podcast abonnieren
Gesundheitsminister Jens Spahn (dpa)
Gesundheitsminister Jens Spahn will die Vergabe von tödlichen Medikamenten verbieten. (dpa)

Der Staat muss schwer- und unheilbar Kranken beim Sterben helfen, hat das Bundesverwaltungsgericht entschieden. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn setzt sich über das Urteil hinweg – und hat die zuständige Behörde angewiesen, entsprechende Anträge abzulehnen.

     

Mehr zum Thema

Prozess um Sterbehilfe - Arzt auf der Anklagebank
(Deutschlandfunk Kultur, Zeitfragen, 02.07.2018)

Sterbehilfe - Schlechte Nachricht für Betroffene
(Deutschlandfunk Kultur, Zeitfragen, 02.07.2018)

Zeitfragen

Literatur und WissenschaftVom Leben der Häuser
Die Villa Riehl in der Spitzweggasse in Potsdam-Babelsberg wurde 1907 von dem Architekten Ludwig Mies erbaut, der sich später Mies van der Rohe nannte. (picture alliance / dpa / Soeren Stache)

Können Häuser ein Eigenleben entwickeln, womöglich dem Leben seiner Bewohner schaden? In dem neuen Roman "Das Gartenzimmer“ von Andreas Schäfer geht es um eine 1909 gebaute Villa, um den Architekten, die Bewohner und um ein dunkles Geheimnis. Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur