Seit 08:20 Uhr Neue Krimis

Freitag, 14.12.2018
 
Seit 08:20 Uhr Neue Krimis

Studio 9 - Der Tag mit ... | Beitrag vom 17.01.2018

Gesine SchwanWas würden Sie der SPD empfehlen?

Moderation: Korbinian Frenzel

Podcast abonnieren
Die ehemalige Kandidatin für das Amt des Bundespräsidenten, Dr. Gesine Schwan. (imago / Christian Grube)
Gesine Schwan (imago / Christian Grube)

Groko oder nicht? Der Sonderparteitag am Wochenende droht für die SPD zur Zerreißprobe zu werden. Was rät Gesine Schwan, Vorsitzende der SPD-Grundwertekommission, ihrer Partei? Außerdem: Kurz und Macron - wie gefährlich sind sie für das Parteiensystem? Und: Parlament ohne Regierung - eine Chance für die Demokratie?

Berlin und Sachsen-Anhalt sind dagegen, Brandenburg ist dafür - in der SPD wird derzeit heftig um eine Position zur Neuauflage der Großen Koalition gerungen. Unser heutiger Gast, die Politikwissenschaftlerin Gesine Schwan, ist die Vorsitzende der SPD-Grundwertekommission. Wir fragen sie, was sie ihrer Partei in dieser Frage empfehlen würde.

Kurz und Macron: Gefahr für das Parteiensystem?

Außerdem in der Sendung: Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz, der polnische Außenminister Jacek Czaputowicz und der neue Eurogruppenchef, Portugals Finanziminister Mario Centeno - sie alle sind heute zu Gast in Berlin. Jeder von ihnen steht für eine andere Vorstellung von Europa. Welche EU soll es sein?

Sowie: Kurz, Macron & Co. - bläst eine junge Politikergarde zum Sturm auf das Parteiensystem? Und: Bundestag ohne Regierung - eine Chance für die Demokratie? (uko)

Gesine Schwan ist Präsidentin und Mitgründerin der Humboldt-Viadrina Governance Platform. Die Politikwissenschaftlerin ist Mitglied der SPD und Vorsitzende der Grundwertekommission ihrer Partei. 2004 und 2009 kandidierte sie für das Amt der Bundespräsidentin, beide Male scheiterte sie im 1. Wahlgang gegen Horst Köhler.

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur