Seit 05:05 Uhr Studio 9

Mittwoch, 14.11.2018
 
Seit 05:05 Uhr Studio 9

Lesart / Archiv | Beitrag vom 09.06.2016

Gesa Ufer liest Musik: "Ahnma" von Beginner feat. Gzuz & GentlemanTestsieger in Sachen HipHop

Podcast abonnieren
Denyo (Dennis Lisk) von der Band Beginner während eines Konzertes (dpa/ picture-alliance/ Sven Hoppe)
Denyo (Dennis Lisk) von der Band Beginner während eines Konzertes (dpa/ picture-alliance/ Sven Hoppe)

13 Jahre haben sich die Beginner aus Hamburg Zeit gelassen. Nach etlichen Solo-Projekten der drei Musiker soll im August ein neues Album erscheinen. Nun haben die legendären Rapper die Single "Ahnma" als Vorgeschmack veröffentlicht. Gesa Ufer hat den Song gehört und gelesen.

Was für ein Auftakt: Der durchdringende Sound erinnert an die Schiffshörner der riesigen Pötte im Hamburger Hafen. Pauken und Trompeten auf Hanseatisch eben:

"Ey yo, ich komm' mit großem Herz und Pauken und Trompeten
Für die Obernerds und die saufenden Proleten
Die Messdiener, Crackdealer, Alt-68er
Alle sind happy, denn der Testsieger rappt wieder."

Da ist sie wieder - diese für den deutschen Hip Hop so typische Kraftmeierei. Die Beginner garnieren das pubertäre Ghettogebaren allerdings mit Witz, Haltung und Message:

"Schreib' Gedichte, schreib' damit Geschichte.
Jeder, der mich disste, ist bereits Geschichte.
Alter, ich kam schon mit "K Zwo" und "Hammerhart"
Als ich noch im Sack von euer´m Vadder wart."

Erinnerung an den HipHop-Standort Hamburg

Und sie beschwören alle Hörer, wieder an den HipHop-Standort Hamburg zu glauben, die Stadt, die Anfang der 90er Jahre mit Bands wie Fettes Brot, Eins Zwo oder Fünf Sterne deluxe tatsächlich eine Weile lang die deutsche Hauptstadt des HipHop war. Schon damals besangen die Beginner ihren Ruhm:

"Hmm... yeah...Bambule....This is Hamburg calling."

Fast 20 Jahre sind seitdem vergangen, Solokarrieren wurden verfolgt, Familien gegründet. Auch bei Dennis Lisk, besser bekannt als Denyo, hat die Zeit spuren hinterlassen:

"Ich komm' mit großem Herz, dickem Kopf und kleinem Bauch
Wortgewalttätig, aber masterpiece-ig drauf
Triple-A Pass, Fremd im eigenen Land
Fette Anlageberater, Afrodeutsche Bank
Denyo, ich komme rein
Halt' 'ne Basspredigt und die Sonne scheint
Was Rap ist in 'ner Sinnkrise?
Guck, wie ich es hinbiege mit Armen wie Tim Wiese."

Wortspiele sind Denyos Spezialität, nicht wort-gewaltig sondern gewalttätig spielt er auf seine Erfahrungen als Afrodeutscher an, fremd im eigenen Land zu sein. Als Berater bei der afrodeutschen Bank rät er nicht zu Wertpapieren, sondern zu fetten Musik-Anlagen. Statt Hasspredigt setzt er auf die Kraft der Musik und hält sein Basspredigt.

"Ahnma" als Kurzform von "Erahn das mal"

In den sozialen Netzwerken wurden die Beginner ob ihres vergleichsweise zahmen Comebacks als "Kelly-Family des deutschen HipHop" beschimpft. Und das trotz des Gastauftritts des vorbestraften Hamburger Gangsta-Rappers "GZUZ", der - tätowiert bis zur Halskrause - wohl dokumentieren soll, dass man die härtere Spielart inzwischen auch im Norden beherrscht:

"Was los Digga, ahnma,
Wie wir gucken, wie wir labern
Jeder sagt "Digga" heutzutage
Wir packen Hamburg wieder auf die Karte"

Die Tatsache, dass sich die Hamburger Koseform Digga inzwischen auch in anderen Städten Deutschlands findet, verbuchen die Beginner als klares Zeichen für Hamburgs Strahlkraft. Hier taucht auch das titelgebende Wort, das kryptische "Ahnma" auf, mit dem die Band Stoff für wilde Spekulationen lieferte. War die Abkürzung für "Apple Manager Association" gemeint oder gar die "Australian New Muslims Association"? Mitnichten. "Ahnma" ist einfach die umgangssprachliche Form für "Erahn das mal!", "Versteh mal!" - eine Art Deutsches "Check this out"!

Übrigens: Die Stiftung Warentest HAT Hamburg schon wieder auf die Karte gesetzt. Via Twitter hat die Verbraucherschutzorganisation den Humor der Beginner aufgegriffen, und bereits die Höchstnote 1,0 für den Siegel "Testsieger" in Sachen HipHop bestätigt.

Mehr zum Thema

Erfolg für Moses Pelham - Verfassungsgericht kippt Urteil zu Hiphop
(Deutschlandfunk, Nachrichten vertieft, 31.05.2016)

Hiphop aus Gaza - Die "Revolution Makers" finden ihre Fans im Internet
(Deutschlandfunk, Corso, 28.04.2016)

Sound einer Stadt - Hamburg - die deutsche Musikmetropole?
(Deutschlandradio Kultur, Länderreport, 14.04.2016)

Lesart

weitere Beiträge

Buchkritik

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur