Seit 10:05 Uhr Lesart

Montag, 16.07.2018
 
Seit 10:05 Uhr Lesart

Tonart | Beitrag vom 09.03.2016

George MartinDer Jahrhundert-Produzent

Uwe Wohlmacher im Gespräch mit Andreas Müller

Zu sehen sind Paul McCartney, George, Harrison, Ringo Starr, George Martin und John Lennon im Jahr 1963 (imago/ZUMA/Keystone)
George Martin (zweiter von rechts) 1963 mit den Beatles in London (imago/ZUMA/Keystone)

Als Produzent hat George Martin Pionierarbeit geleistet. Er hat mit Rückkopplungen experimentiert und in Straßengeräusche in Songs eingearbeitet. Seine Offenheit prädestinierte Martin für die Zusammenarbeit mit den Beatles, berichtet Musikkritiker Uwe Wohlmacher.

Musikjournalist Wohlmacher konnte den legendären Produzenten noch im hohen Alter interviewen. George Martin ist am Mittwoch im Alter von 90 Jahren gestorben.

George Martin war studierter Komponist und Orchestrator und wurde Anfang der 50er-Jahre vom Britischen Label EMI als Produzent angestellt. Dort erkannte man sein Talent schnell. Allerdings: "Als Musikstudent war ich mehr an klassischer Musik als an Rock'n'Roll interessiert.", so George Martin. Er abeitete intensiv mit Peter Ustinov, Shirley Bassey, Peter Sellers und Stan Getz.

Stets ein Gentleman

"Dabei blieb Martin stets ein Gentleman, der den Künstlern nie zu nahe treten wollte", berichtet Uwe Wohlmacher. Zu seinem Meisterstück wurden Martins Arrangements und Produktionsarbeit für die Beatles. "Meine Zusammenarbeit mit den Beatles war sehr umfassend, aber es war auch einfach, weil sie so begabt waren", ist George Martin in einem Interview-Ausschnitt zu hören.

Mehr zum Thema

Zum Tod von George Martin - "Ein unheimlich netter, typisch englischer Gentleman"
(Deutschlandradio Kultur, Studio 9, 09.03.2016)

Zum Tode von George Martin - Der fünfte Beatle
(Deutschlandfunk, Corso, 09.03.2016)

George Martin - Der fünfte Beatle ist tot
(Deutschlandradio Kultur, Tonart, 09.03.2016)

George Martin - Der fünfte Beatle ist tot
(Deutschlandradio Kultur, Aktuell, 09.03.2016)

Konzertfilm "George Fest" - Hommage an den "stillen Beatle" George Harrison
(Deutschlandradio Kultur, Tonart, 01.03.2016)

Tonart

Neue Pop-AlbenLiebeserklärung an Luluc
Das australische Duo Luluc: Steve Hassett und Zoë Randell. (Charlotte de Mezamat)

Die Musik des australischen Duos Luluc kann dunkle Nächte erhellen. Unfassbar schön! Die Jayhawks liefern auf ihrem Album besten amerikanischen Folk-Rock. Und Coming-out-Pop mit Texten über sexuelle Freiheit gibt es von Jenn Champion.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur