Klangkunst, vom 29.01.2021, 00:05 Uhr

Generative Musik: Wie klingt die Zukunft?KONTINUUM: Zukunftsmusik

Von S4NTP (Society for Nontrivial Pursuits)
Die Society for Nontrivial Pursuits generiert einen Audiostream über die Zukunft. (Foto: S4NTP). (Foto: S4NTP)
Die Society for Nontrivial Pursuits generiert einen Audiostream über die Zukunft (Foto: S4NTP)

Zukunft wird herbeigesehnt, ausgemalt, angestrebt. Doch von wem? "Jedes Paradies, jede Utopie, wird von jenen entworfen, die nicht dabei sind, weil sie nicht reingelassen werden", sagt die Schriftstellerin Toni Morrison.

In den sozialen Medien verhallen zwischen Filterblasen, Likes, viralen Hits und Shitstorms viele Stimmen ungehört: die zaghaften, die leisen, die unspektakulären, die differenzierten.

S4NTP erinnern an die Erwartungen und Wünsche aus der Anfangszeit des Internet – partizipativ, kooperativ, auf Augenhöhe sollte es sein. Alle sind wieder eingeladen, sich eine Zukunft auszumalen: Auf der Webseite zukunftsmusik.radio sollen persönliche Zukunftsvisionen hinterlassen werden. Die dort hochgeladenen Audiobotschaften verarbeitet ein Algorithmus ein Jahr lang zu einem kontinuierlichen Strom von Zukunftsmusik.


Ursendung
KONTINUUM: Zukunftsmusik
Von S4NTP (Society for Nontrivial Pursuits)
Komposition und Realisation: S4NTP
Vinzenz Aubry, Alberto de Campo, Özcan Ertek, Bruno Gola, Isak Han, Hannes Hoelzl, André Martins, Sangwon Nam, Carlos Andrés Ortega, Marcel Schwittlick, Mengxuan Sun und Anne Wellmer
Von S4NTP (Society for Nontrivial Pursuits)
Produktion: Deutschlandfunk Kultur/ORF/CTM Festival 2021
Länge: 54'30


S4NTP (Society For Nontrivial Pursuits) ist ein Kollektiv aus Studierenden, Lehrkräften, Alumni und Unterstützenden der Klasse "Generative Kunst" der Universität der Künste Berlin. Seit mittlerweile 10 Jahren untersucht, baut, programmiert und designt das Kollektiv in immer neuen Konstellationen komplexe Systeme aus Sensoren, elektronischen und analogen Elementen.

Abonnieren Sie unseren Newsletter!