Seit 17:05 Uhr Studio 9

Montag, 23.09.2019
 
Seit 17:05 Uhr Studio 9

Kompressor | Beitrag vom 12.09.2017

Fundstück 94Felix Kubin - Anrufbeantworter

Von Paul Paulun

Podcast abonnieren

Anrufbeantworter fürs Festnetz entwickelten sich in den Achtzigerjahren von einem Luxusartikel zum alltäglichen Gebrauchsgegenstand.

Die Nachrichten wurden auf kleinen Minikassetten aufgenommen. Und so hat sich der Hamburger Musiker Felix Kubin für seine ‘Chromdioxidgedächtnis’ betitelte Hommage an die Kassette auf die Suche nach ihnen gemacht.

Manchmal dürfte er beim Hören des gefundenen Materials ebenso überrascht gewesen sein wie die ursprünglichen Adressaten.

Von dem Album Chromdioxidgedächtnis, erschienen 2014 beim Label Gagarin Records.

Fazit

Zum Tod von Sigmund JähnDer Kosmonaut der Herzen
Sigmund Jähn, früherer Kosmonaut und erster Deutscher im Weltall, steht im Kosmonautenzentrum in Chemnitz vor dem Modell des Raumschiffes Mir. Jähn besuchte die Einrichtung aus Anlass des 40. Jahrestages der Namensgebung Kosmonautenzentrum "Sigmund Jähn". (Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa)

"Ein unglaublicher Brückenbauer" sei Sigmund Jähn gewesen, sagt Raumfahrt-Experte Dirk Lorenzen über den deutschen Raumfahrt-Pionier, der nun im Alter von 82 Jahren gestorben ist. In der Bundesrepublik hätte Jähn mehr gewürdigt werden müssen.Mehr

Solidaritätslesung für HongkongJeder ist die Revolution
Die Künstlerin Alice Kahei Yu aus Hongkong sitzt hinter einem Blumenstrauß auf dem Pflaster, sie trägt eine Sonnenbrille und auf ihrem Pullover steht "Steht Hongkong bei" (Tomas Fitzel)

Die Proteste in Hongkong gegen den wachsenden Einfluss der chinesischen Regierung finden weltweite Aufmerksamkeit und Unterstützung. In Berlin organisierte die deutsche Sektion der Schriftstellervereinigung P.E.N. eine spontane Solidaritätslesung.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur