Seit 01:05 Uhr Tonart
Mittwoch, 29.09.2021
 
Seit 01:05 Uhr Tonart

Konzert / Archiv | Beitrag vom 18.12.2013

Fürstensaal Classix

8. Internationales Kammermusikfestival Kempten

Fürstensaal Classix (Fürstensaal Classix Kempten)
Fürstensaal Classix (Fürstensaal Classix Kempten)

Das Internationale Festival der Kammermusik "Fürstensaal Classix" widmete sich vom 21. bis 29. September 2013 unter dem Motto "tonal, atonal, total egal – Brennpunkt Wien um 1900" dem Aufbruch und den Folgen der nicht nur künstlerischen Aufbruchsstimmung in der österreichischen Hauptstadt zu Beginn des 20. Jahrhunderts.

Festival-Organisator Dr. Franz Tröger zog eine  positive Bilanz dieser achten Ausgabe des Festivals. Der Beginn sei schleppend gewesen, doch nach den ersten beiden Konzerten hätten sich die Stuhlreihen im Stadttheater gefüllt: Knapp 1.000 Besucher kamen zu den fünf Konzerten von Fürstensaal Classix .... "Damit sei er zufrieden“, sagte Dr. Franz Tröger.

„Toll angenommen“ habe das Publikum das Motto „tonal, atonal, total egal“. "Viele Besucher zeigten sich überrascht, dass atonale Musik ganz wunderbar klingen kann.“ Cellist Heinrich Schiff, mit dem Tröger befreundet ist, hatte drei Festivaltage miterlebt und habe sich begeistert von der Qualität gezeigt.

Bei der achten Auflage des Kammermusikfestivals waren 26 internationale Profi-Musiker nach Kempten gekommen, um innerhalb einer Woche fünf Programme einzustudieren. „Es war unglaublich mitzuerleben, wie die große Harmonie unter den Musikern Energien freisetzt“, so Tröger. Das neunte Festival finde in der letzten Septemberwoche 2014 statt. (nach: Allgäuer Zeitung vom 1.Oktober 2013).
 
Wir bringen eine zweite Überblickssendung zum Festival Fürstensaal Classix (die erste wurde am 8. Oktober ausgestrahlt) mit Aufzeichnungen vom 25. bis 27. September.
 
 
Fürstensaal Classix
8. Internationales Kammermusikfestival Kempten 
Theater Kempten
Aufzeichnungen vom 25.-27.09.2013

Brennpunkt Wien 1900

Josef Matthias Hauer
Quintett op. 26 für Klarinette, Violine, Viola, Violoncello und Klavier

René Leibowitz
Violinsonate op. 12a

Gottfried von Einem
Reifliches Divertimento op. 35a für Violine, Viola, Horn und Klavier

Alban Berg
Vier Stücke op. 5 für Klarinette und Klavier

Josef Labor
Quintett d-Moll op. 3
für Klavier, Violine, Viola, Violoncello und Kontrabass

Musiker des Kammermusikfestivals Kempten

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur