Hörspiel, vom 10.05.2015, 18:30 Uhr

Frauen zu DrittChronik der Nähe

Nach dem gleichnamigen Roman von Annette Pehnt

Großmutter, Mutter und Tochter, die Geschichte einer Familie zwischen Liebe und Hass. Wortgewaltige Lästermäuler, nicht auf den Mund gefallen, Plaudertaschen. Schwierig wird es nur, wenn das Schweigen ausbricht.

Großmutter, Mutter und Tochter begeben sich auf eine gemeinsame Reise. (imago)
Großmutter, Mutter und Tochter begeben sich auf eine gemeinsame Reise. (imago)

Das war so zwischen der Großmutter und der Mutter. Und auch bei Mutter und Tochter ist es so. Sie schweigen, bis eine klein beigibt, bis eine die Stärkere ist und ihren Willen bekommt. Aber wie wollen sie so eine Antwort auf die Frage finden: Liebst du mich auch? Auf einer gemeinsamen Reise lässt sich das vielleicht besser herausfinden. Bevor die Mutter stirbt.

Bearbeitung und Regie: Beatrix Ackers
Mit: Meike Droste, Jutta Wachowiak, Cristin König
Ton: Andreas Narr
Produktion: Deutschlandradio Kultur 2013

Länge: 77'53

Annette Pehnt, geboren 1967 in Köln, Autorin, Literaturwissenschaftlerin, Dozentin, lebt in Freiburg. Studierte und arbeitete in Irland, Schottland, Australien und den USA. Schreibt Romane, Erzählungen, Kinderbücher und Drehbücher. 2012 Hermann-Hesse-Literaturpreis. 2014 gab sie zusammen mit Friedemann Holder und Michael Staiger "Die Bibliothek der ungeschriebenen Bücher" heraus.

 

Abonnieren Sie unseren Newsletter!