Seit 13:05 Uhr Länderreport

Dienstag, 25.06.2019
 
Seit 13:05 Uhr Länderreport

Sonntagmorgen | Beitrag vom 10.02.2019

FragezeichenWhy does it always rain on me?

Von Hannah Heinzinger

Regen fällt aus einem Regenschirm auf einen Spaziergänger und der Himmel ist blau (imago stock&people)
Wir beschäftigen uns in der Sendung "Sonntagmorgen" mit dem Fragezeichen. (imago stock&people)

Nicht nur die Popmusik steht seit jeher vor einer Reihe an ungelösten Fragen. Mysterien und ungelöste Rätsel umgeben uns täglich. Die Frage ist nur, was man daraus macht. Aber auch das ist – mal wieder – eine Frage. Und auf die gibt es keine einfache Antwort.

Should I stay or should I go? Why does it always rain on me? Why can't I be you? Und how much ist überhaupt the fish? Musikerinnen und Musiker stellen seit jeher Fragen. Sich selbst, der Welt und jedem, der zuhört. Manchmal sind es ziemlich unbequeme, manchmal traurige, manchmal einfach nur absurde Fragen. Und nur selten gibt es darauf eine Antwort. Aber will man das überhaupt? Das schöne an Fragen ist ja, das meistens nicht nur eine Antwort die Richtige ist.

Ungelöste Fragen der Musik

Wie die bekannten Detektive, die "Drei Fragezeichen" in jeder ihrer beliebten Hörspielfolgen verkünden, steht das Fragezeichen für ungelöste Fälle und Geheimnisvolles aller Art. Und so widmet sich der Sonntagmorgen dieses Mal dem Zeichen, das für alles Mysteriöse steht und den großen, ungelösten Fragen der Musik. Aber so viel sei zunächst verraten: Allgemeingültige Antworten gibt es nicht. Für die sind Sie gefragt.

Rätsel

Unsere Rätselfrage hat etwas mit jemandem zu tun, der hauptberuflich einen ziemlich großen Teil seiner Lebens damit verbracht hat, im Fernsehen Fragen zu stellen. Die gesuchte Person moderierte ganze 23 Jahre lang eine Quizshow, die in den späten 60er und 70er Jahren in Deutschland ausgestrahlt wurde. Die Abkürzung dieser Quizshow ist dieselbe, wie für "Europäische Wirtschaftsgemeinschaft": EWG. Das ist gar nicht so weit hergeholt, denn in der Sendung ging es auch ein Stück um europäische Völkerverständigung. Acht Kandidatinnen und Kandidaten aus verschiedenen europäischen Ländern stellten sich da den Fragen des Moderators. Diesen Moderator, ein gelernter Schauspieler übrigens, und seinen Spitznamen, suchen wir dieses mal.

Auflösung: Hans-Joachim "Kuli" Kulenkampff 

Sie erreichen das Sonntagmorgen-Team unter sonntagmorgen@deutschlandfunkkultur.de oder per Post:

Deutschlandfunk Kultur
Hans-Rosenthal-Platz
10825 Berlin

Stichwort: Sonntagmorgen

Juni 2019
MO DI MI DO FR SA SO
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Sonntagsrätsel

2709. Ausgabe: Rätseln Sie mit!Was kriecht denn da?
Foto einer Galápagos-Riesenschildkröte. (Unsplash / José Aragones)

1830 soll Harriet geboren worden sein, erst 2006 starb die Galápagos-Riesenschildkröte an Herzversagen. Der Legende nach wurde sie einst von Charles Darwin persönlich eingesammelt. In Gedenken an diese Grande Dame der Entschleunigung sind Schildkröten das Oberthema dieser Rätselausgabe.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur