Seit 17:05 Uhr Studio 9
Dienstag, 20.04.2021
 
Seit 17:05 Uhr Studio 9

Kompressor | Beitrag vom 17.11.2015

Frage des TagesSollten wir den IS Da'Esch nennen?

Daniel Frick im Gespräch mit Stephan Karkowsky

Ein von Dschihadisten ausgehändigtes Foto zeigt mutmaßliche Mitglieder der Terrorgruppe IS, darunter der Militärchef und gebürtiger Georgier Abu Omar al-Shishani (links) (AFP / HO / Al-Itisam Media)
Ein von Dschihadisten ausgehändigtes Foto zeigt mutmaßliche Mitglieder der Terrorgruppe IS, darunter der Militärchef und gebürtiger Georgier Abu Omar al-Shishani (links) (AFP / HO / Al-Itisam Media)

Nach den Terroranschlägen von Paris fällt für den sogenannten Islamischen Staat zunehmend ein neuer Begriff: Da'Esch. Ob diese Bezeichnung die bessere wäre, darüber sprechen wir mit dem Journalisten Daniel Frick. Er hat die verschiedenen Begrifflichkeiten analysiert.

Seit der Berichterstattung über die Terrorserie von Paris wird zunehmend ein neuer Begriff für den sogenannten Islamischen Staat genannt. Frankreich-Korrespondenten, Politiker und Terrorismusforscher sprechen nun häufiger von Da' Esch. Dabei ist es noch gar nicht lange her, dass wir nicht mehr ISIS sagen zum IS. Warum nun schon wieder ein neuer Begriff?

Der Journalist Daniel Frick hat die verschiedenen Begrifflichkeiten analysiert. Mit ihm sprechen wir unter anderem darüber, was Da'Esch bedeutet und ob es der geeignetere Begriff für den sogenannten Islamischen Staat wäre. 

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur