Seit 10:05 Uhr Lesart
Dienstag, 13.04.2021
 
Seit 10:05 Uhr Lesart

Wortwechsel / Archiv | Beitrag vom 09.09.2016

Forum Frauenkirche: "Breaking News"Vom Umgang mit der Angst in einer verunsicherten Gesellschaft

Moderation: Alexandra Gerlach

Podcast abonnieren
Auf dem Podium: Alexandra Gerlach, Johano Strasser, Christina Aus der Au, Oliver Malchow und Willi Steul (v.l.n.r.) (Deutschlandradio / Petra Bock)
Auf dem Podium: Alexandra Gerlach, Johano Strasser, Christina Aus der Au, Oliver Malchow und Willi Steul (v.l.n.r.) (Deutschlandradio / Petra Bock)

Terror, Anschläge, Amokläufe: Breaking News. Die Gewalttaten aus den Weltnachrichten rücken näher an unseren Alltag. In diesem Sommer war Deutschland auch direkt betroffen. Verändert das unseren Blick auf unser Land?

Wie wollen wir mit Ängsten umgehen? Welche Aufgaben haben unsere Medien? Wie viel Einschränkungen verträgt Demokratie? Wieviel Sicherheit brauchen wir? Was hält unsere Gesellschaft zusammen?

Über diese und weitere Fragen diskutieren

Christina Aus der Au, Theologin und Präsidentin des 36. Deutschen Evangelischen Kirchentages
Johano Strasser, Schriftsteller und Politologe
Oliver Malchow, Bundesvorsitzender Gewerkschaft der Polizei
Willi Steul, Intendant Deutschlandradio

Moderation: Alexandra Gerlach, Deutschlandradio Kultur

Die Podiumsdiskussion wurde am 8. September 2016 im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Forum Frauenkirche" in der Dresdner Frauenkirche aufgezeichnet in Kooperation mit Deutschlandradio Kultur.

Mehr zum Thema

Amoklauf in München - Das Wechselspiel zwischen Fernsehen und sozialen Medien
(Deutschlandradio Kultur, Fazit, 23.07.2016)

Medienkritik nach Amoklauf in München - Journalisten als "Helfershelfer" von Attentätern
(Deutschlandradio Kultur, Interview, 25.07.2016)

Terrorismus und Medien - "Sie müssen berichten"
(Deutschlandradio Kultur, Interview, 24.03.2016)

Wortwechsel

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur