Seit 03:00 Uhr Nachrichten

Dienstag, 23.07.2019
 
Seit 03:00 Uhr Nachrichten

WohnungsmangelBauboom ist die falsche Antwort

Wohnen wird immer teurer: Wer 1300 Euro netto verdient, gibt im Schnitt aktuell fast die Hälfte davon für die Warmmiete aus. Warum mehr Wohnungen bauen trotzdem keine Lösung ist, erklärt der Publizist Daniel Fuhrhop.

(Unsplash)

Zeitversetzt hören

Timeshift-Player

Sendungsbeginn verpasst? Unser neuer Player in der Beta-Version ermöglicht zeitversetztes Hören. Im Playerfenster können Sie in 15-Sekunden-Schritten zurückspulen. Rückmeldungen bitte an den Hörerservice.


Kultur

Aus den FeuilletonsDrei große Museen für Kairo

In Kairo werden gleich zwei neue riesige Museen gebaut. Bei beiden verzögert sich die Eröffnung wieder und wieder und das treibt die Kosten in die Höhe. Die "Neue Zürcher Zeitung" fragt deshalb, ob es nicht besser wäre, kleinere Brötchen zu backen.

 

Aus den FeuilletonsIm Übergroßen das Intime

"Rigoletto" auf der Bregenzer Seebühne erhält von allen Seiten gute Kritiken. Bühne top, Besetzung fabelhaft, schreibt die "Süddeutsche". Die "taz" lobt, dass hinter dem ästhetischen Overkill das wahre Gefühl sichtbar werde.

 

Politik & Zeitgeschehen

Ukraine auf Reformkurs?Mit Widerständen muss Selenskyj rechnen

Auf Wolodymyr Selenskyjs "Diener der Zukunft" warten als Regierungspartei große Herausforderungen, meint die ukrainische Autorin Kateryna Mishchenko. "Die Hauptsache ist zu sehen und zu spüren, dass etwas passiert", sagt sie über die politische Stimmung im Land.

 

Literatur

Susanne Scharnowski: "Heimat"Es geht auch ohne Gartenzwerg

Was soll eigentlich "Heimat" sein? Die Literaturwissenschaftlerin Susanne Scharnowksi entwirrt das Gespinst um diesen allgegenwärtigen Begriff und meint: Heimat ist kein Gefühl, keine Ideologie, sondern ein Ort, der gemeinsam gestaltet wird.

 

Musik

33 Jahre Autokratie in UgandaPopstar will Museveni ablösen

Bobi Wine ist ein Popstar in Uganda. 2021 will der 37-Jährige die Sensation schaffen und Langzeitpräsident Yoweri Museveni ablösen. Der regiert seit 33 Jahren mit harter Hand, was nicht nur die Getto-Jugend zunehmend auf die Straße bringt.

 

Jazzdor Berlin 2019Musikalische Sternstunden

Drei Deutschlandpremieren und eine Weltpremiere, nämlich das erste Konzert des deutsch-französischen Quartetts "Extradiversion", prägten den Abend des 6. Juni beim Festival Jazzdor in Berlin.

 

Wissenschaft

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur