Seit 19:30 Uhr Zeitfragen. Feature

Dienstag, 25.06.2019
 
Seit 19:30 Uhr Zeitfragen. Feature

Vollbild | Beitrag vom 28.05.2016

Filmpreis Lola"Der Staat gegen Fritz Bauer" hat sechs Preise bekommen

Anke Leweke im Gespräch mit Susanne Burg

Podcast abonnieren
Das Filmteam von "Der Staat gegen Fritz Bauer" steht am 27.05.2016 in Berlin bei der Verleihung des Deutschen Filmpreises, der Lola, auf der Bühne.  (picture alliance / dpa / Bernd von Jutrczenka)
Die Gewinner bei der Verleihung des Deutschen Filmpreises Lola. (picture alliance / dpa / Bernd von Jutrczenka)

Die wichtigsten deutschen Filmpreise sind vergeben worden: die Lolas. Großer Abräumer war der Film "Der Staat gegen Fritz Bauer" von Lars Kraume, ein Verschwörungsthriller um den hessischen Generalstaatsanwalt und um die dunklen fünfziger Jahre.

"Der Staat gegen Fritz Bauer" von Lars Kraume, ein Verschwörungsthriller um den hessischen Generalstaatsanwalt und einer Zeit, in denen die Schergen von einst noch die Verfolgung der NS-Verbrecher behindern können. Neunmal war der Film nominiert, sechs Preise hat er letztendlich gewonnen.

Außenseiter "Herbert" hat auch gewonnen

Aber auch ein Außenseiter hat gewonnen: Peter Kurth, der in "Herbert" einen an ALS erkrankten Ex-Boxer spielt. Und einen doppelten Triumph feierte die 42-jährige Schauspielerin Laura Tonke. Sie holte sowohl den Preis als beste Hauptdarstellerin für "Hedi Schneider steckt fest" als auch die Auszeichnung als beste Nebendarstellerin für "Mängelexemplar". Was war es für ein Filmpreis-Jahrgang? Susanne Burg zieht Bilanz mit der Filmkritikerin Anke Leweke und lässt auch die Preisträger Peter Kurth, Lars Kraume und Laura Tonke zu Wort kommen.

- über Laura Tonke, Gewinnerin in der Kategorie "Beste weibliche Hauptrolle" und "Beste weibliche Nebenrolle".

Laura Tonke als Hedi Schneider und Hans Löw als Uli in einer Szene des Kinofilms "Hedi Schneider steckt fest". (dpa / picture alliance / Komplizen Film/Pandora Film)Laura Tonke als Hedi Schneider und Hans Löw als Uli in einer Szene des Kinofilms "Hedi Schneider steckt fest". (dpa / picture alliance / Komplizen Film/Pandora Film)

Mehr zum Thema

Lola 2016 - "Fritz Bauer" räumt beim Deutschen Filmpreis ab
(Deutschlandradio Kultur, Studio 9, 27.05.2016)

Ausstellung in Hamburg - Manet und der Blick der Moderne
(Deutschlandfunk, Kultur heute, 25.05.2016)

Neu im Kino: "Ein Hologramm für den König" - Tom Hanks verloren im Wüstensand
(Deutschlandradio Kultur, Frühkritik, 28.04.2016)

Nominierungen für Deutschen Filmpreis - "Der Staat gegen Fritz Bauer" ist Favorit
(Deutschlandradio Kultur, Aktuell, 15.04.2016)

Vollbild auf Twitter

DlfKulturFilm bei Twitter

Wir twittern über alles, was flimmert.

Rang I

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Kompressor

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur