Seit 06:05 Uhr Studio 9

Samstag, 07.12.2019
 
Seit 06:05 Uhr Studio 9

Tonart | Beitrag vom 01.09.2014

Filmmusik"Das ultimative Hollywood Album"

Der Geiger Daniel Hope über seine Bewunderung für Erich Wolfgang Korngold und andere Komponisten, die vor den Nazis in die USA flohen

Daniel Hope: "Escape To Paradise" ( DGG)
Die neue CD von Daniel Hope: "Escape To Paradise" ( DGG)

Eine CD mit Filmmusik aufzunehmen, die so sinnlich klingt wie keine andere: Das war die Hoffnung, die Daniel Hope mit seinem jüngsten Projekt "Escape To Paradise" verband. Ergebnis ist eine Hommage an den Sound des alten Hollywoods.

Für sein jüngstes Projekt hat sich Daniel Hope auf eine lange Reise begeben. Seine Spurensuche nach Musikern, die in den 30er-Jahren aus Nazi-Deutschland in die USA flohen, führte ihn dabei unter anderem auch in die großen Filmstudios an der Westküste. Denn einige von ihnen, wie beispielsweise Erich Wolfgang Korngold, fanden als Komponisten in Hollywood eine neue Heimat.

Korngold und seine Exilkollegen hätten die amerikanische Filmmusik damals grundlegend verändert, sagt Hope im Deutschlandradio Kultur. Sie erschufen einen eigenständigen, von den Erfahrungen der Emigration geprägten Hollywood-Sound, den es heute so nicht mehr gibt.

Hope hat als Vorbereitung auf sein Projekt auch jede Menge Filme geguckt - was ihm als bekennenden "Film-Junkie" aber nicht schwer gefallen sein dürfte. Über die Exilkomponisten will er jetzt auch noch ein Buch vorlegen. Und natürlich einen Film machen.

Tonart

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur