Freispiel, vom 06.05.2019, 00:05 Uhr

Filmmärchen queer nacherzähltBeyond the Rainbow

Der Autor Jörg Albrecht (Anne Levy)
Der Autor Jörg Albrecht (Anne Levy)

Silvana Trans ist eine Frau, doch ihr Spiegelbild behauptet das Gegenteil. Um endlich weiblich genug zu sein, durchläuft sie Therapien, Untersuchungen, Gerichtsanhörungen, Operationen. Für sie und vier weitere genderfluide Personen ist der Spiegel das denkbar untauglichste Mittel der Selbsterkenntnis. "I’ll be my mirror!" sagen sie daher und suchen nicht weiter nach Spiegel- sondern nach Filmbildern. Wie verlockend die Idee, es käme der Zauberer von Oz und führte ihre Geschichte mit einem Fingerzeig zum Happy End.


Beyond the Rainbow
Hörspiel von Jörg Albrecht
Regie: Stefanie Ramb
Mit: René Dumont, Christian Erdt, Karolina Horster, Aurel Manthei, Franz Pätzold, Julia Riedler
Komposition: Beißpony
Ton: Winfried Meßmer
Produktion: BR 2017
Länge: 53‘23


Jörg Albrecht, geboren 1981 in Bonn, studierte Komparatistik, Geschichte, Literatur- und Theaterwissenschaft in Wien und Bochum. Neben seinen Romanen veröffentlichte er zahlreiche Hörspiele und Theaterstücke, zuletzt: ‚Die blauen Augen von Terence Hill’, das beim Steirischen Herbst 2011 in Graz uraufgeführt wurde und danach in Berlin und Jena gespielt wurde. Gemeinsam mit dem Musiker Matthias Grübel inszeniert er als Duo ‚phonofix‘ Hörspiele und multimediale Literaturperformances. 2016 erhielt er den Margarete-Schrader-Preis der Universität Paderborn. Jüngster Roman: ‚Der Kotti’ (2015). Jüngste Hörspiele: ‚Barbarellastrip’ (DKultur 2012), ‚Hell of Fame’ (BR 2013). Jörg Albrecht ist Mitbegründer des Berliner Theaterkollektivs ‚copy & waste’ und seit 2018 Künstlerischer Leiter der Burg Hülshoff/Münsterland.

Abonnieren Sie unseren Newsletter!