Seit 00:05 Uhr Neue Musik

Donnerstag, 09.04.2020
 
Seit 00:05 Uhr Neue Musik

Tonart | Beitrag vom 07.09.2015

Filmfestspiele Venedig: "Janis: Little Girl Blue"Eine Überdosis Joplin auf der Leinwand

Peter Claus im Gespräch mit Olga Hochweis

Aufnahme der Sängerin Janis Joplin (undatiertes Archivbild) (picture-alliance / dpa)
Die US-amerikanische Rock-Sängerin Janis Joplin (1943 - 1970) (picture-alliance / dpa)

Ihr entfesselter Gesangs-und Lebensstil machten sie berühmt: Über die Rock- und Blues-Sängerin Janis Joplin, die im Alter von 27 Jahren starb, gibt es jetzt einen neuen Dokumentarfilm. "Janis: Little Girl Blue" von Amy Berg hatte in Venedig Premiere.

"Sie starb nicht an einer Überdosis Heroin, sie starb an einer Überdosis Janis" - das sagte Eric Burdon über den frühen Tod der weißen Rock und Blues-Sängerin mit der schwarzen Stimme und dem entfesselten Gesangs-und Lebensstil. Janis Joplin starb mit 27, wurde wie Jimi Hendrix zu einem frühen Mitglied des sogenannten Club 27.

Der Dokumentarfilm "Janis: Little Girl Blue" von Amy Berg über Janis Joplin hatte gestern Premiere bei den Filmfestspielen in Venedig - Olga Hochweis spricht in der "Tonart" mit dem Filmkritiker Peter Claus über die Dokumentation.

Mehr zum Thema:

Requiem in Rock
(Deutschlandradio Kultur, Aus den Archiven, 18.11.2012)

Janis Joplin With Big Brother & The Holding Co
(Deutschlandradio Kultur, In Concert, 24.01.2007)

In Concert: Janis Joplin With Big Brother & The Holding Co.
(Deutschlandradio Kultur, Konzert, 24.01.2007)

Tonart

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur