Film- und Fernsehproduzenten: Schauspieler nicht pauschal durch KI ersetzen

    3D-Illustration eines Gehirns auf violettem Untergrund
    Künstliche Intelligenz © Getty Images / Andriy Onufriyenko
    13.02.2024
    Schauspieler sollen in deutschen Filmen vorerst nicht pauschal mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz ersetzt werden. Das hat die Allianz deutscher Produzenten Film und Fernsehen erklärt. Deren Vorstandssprecher Björn Böhning sagte in Berlin, es werde weiterhin auf die Mimik, Gestik und Charaktere der Schauspielerinnen und Schauspieler gesetzt. Niemand solle die Sorge haben, dass Menschen durch Technik ersetzt würden. Der Sprecher der Produzentenallianz erwähnte allerdings, schon heute werde KI in der Filmproduktion eingesetzt, etwa in Vor- und Nachproduktion. Und: Man wolle mit Gewerkschaften Vereinbarungen treffen, die es möglich machten, die Technologie zu erproben und zu nutzen. Schauspieler sollten, wenn sie mit Hilfe von KI ersetzt würden, zustimmen müssen und einen Anspruch auf Vergütung erhalten, so Böhning.