Seit 22:30 Uhr Studio 9 kompakt

Dienstag, 22.01.2019
 
Seit 22:30 Uhr Studio 9 kompakt

Konzert / Archiv | Beitrag vom 12.01.2019

"Fidelio" in KopenhagenBeethovens starke Frauenrolle

Moderation: Stefan Lang

Beitrag hören
Ein Denkmal von Ludwig van Beethoven aus hellem Stein, zu sehen ist er von Kopf bis Brust, im Hintergrund ein vergoldeter Teil des Denkmals und blauer Himmel. (imago/Rolf Zöllner)
Ein Denkmal von Ludwig van Beethoven im Berliner Tiergarten (imago/Rolf Zöllner)

Fidelio ist der Deckname der wagemütigen Leonore, die sich in Männerkleidung für die Freiheit ihres Mannes Florestan einsetzt. Beethoven hat lange um seine einzige Oper gerungen, die in etlichen Fassungen überliefert ist.

Beethoven hatte Unterricht beim bekanntesten und beliebtesten Lehrer ganz Wiens: Antonio Salieri. Unter seiner Leitung kann Beethoven sich weiterentwickeln, doch er schlägt schnell einen eigenen Weg ein und stellt die Oper allen vor – nur nicht seinem Lehrer, der darin viele Unvollkommenheiten bemängelt und verärgert reagiert. Doch das ist nicht die einzige Hürde, die Beethoven mit seinem Opernprojekt nehmen muss. Die Zensur verbietet das Libretto, Napoleon steht vor den Toren Wiens.

Büste Napoleons (deutschlandradio.de / Annette Riedel)vor allem Napoleons Offiziere saßen in der Uraufführung der ersten Fassung von Beethovens einziger Oper. (deutschlandradio.de / Annette Riedel)

Die Kriegswirren vereiteln einen Erfolg der Oper, weil die Bewohner der Stadt um die Bewältigung des Alltags ringen und der Unterhaltung nicht bedürfen. Beethoven bearbeitet die Oper mehrfach. Unter Manfred Honeck, der als Beethoven-Kenner gilt, wird die zweite Fassung der Oper in einer konzertanten Aufführung zu hören sein.

Aufzeichnung der konzertant gegebenen Oper vom 10. Januar 2019 im Koncerthuset Kopenhagen

Ludwig van Beethoven
"Fidelio", Oper in zwei Akten (Fassung 1806)
Libretto: Joseph Sonnleithner, Stephan von Breuning, Georg Friedrich Treitschke

Florestan - Christian Elsner, Tenor
Leonore - Sally Matthews, Sopran
Marzelline - Christina Landshamer, Sopran
Pizzaro - Shenyang, Bassbariton
Rocco - Christof Fischesser, Bass
Jaquino - Robin Tritschler, Tenor
Don Fernando - Henning von Schulman, Bass
1. Gefangener - Adam Riis, Tenor
2. Gefangener - Steffen Bruun, Bass

Dänischer Rundfunkchor
Dänisches Radio-Sinfonieorchester
Leitung: Manfred Honeck

Mehr zum Thema

Vor 200 Jahren - Beethovens "Fidelio" wird uraufgeführt
(Deutschlandfunk, Kalenderblatt, 23.05.2014)

Japan und Deutschland - Wie Beethoven alle verbindet
(Deutschlandfunk Kultur, Weltzeit, 20.12.2018)

Ludwig van Beethovens Erstes Streichquartett - Ein Musterwerk der klassischen Kammermusik
(Deutschlandfunk Kultur, Interpretationen, 29.07.2018)

Konzert

Dresdner PhilharmonieFranzösische Orgelsinfonik
Der Organist sitzt am Orgeltisch des Dresdner Kulturpalastes (Olivier Latry / Björn Kadenbach)

Konzerte für Orchester und Soloinstrument Orgel sind nicht in jedem Konzertsaal realisierbar. In der Dresdner Philharmonie schon. Französische Musik steht am Abend auf dem Programm - gleich zwei Mal mit großem Orgeleinsatz mit dem Palastorganisten.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur