Seit 10:30 Uhr Sonntagsrätsel

Sonntag, 21.04.2019
 
Seit 10:30 Uhr Sonntagsrätsel

Konzert / Archiv | Beitrag vom 15.04.2008

"Feuerwerk am Klavier"

Zeljko Vlahovic - "Poet unter den Pianisten"

Zeljko Vlahovic (mann music management)
Zeljko Vlahovic (mann music management)

Der aus Zagreb stammende Pianist Zeljko Vlahovic gastiert am 5. April mit Werken von Frédéric Chopin, Franz Liszt und Comitissa Dora de Pejacsevich in der Liederhalle Stuttgart. Unter dem Motto "Feuerwerk am Klavier" stellt sich der junge Meisterpianist dem Stuttgarter Publikum mit seinem aktuellen Programm vor. Deutschlandradio Kultur überträgt das Konzert bundesweit am 15. April ab 20.03 Uhr im "Konzert".

Vlahovics hohe Virtuosität und seine tiefe Durchdringung der Musik, kraftvoll und leidenschaftlich und gleichermaßen filigran und sensibel vorgetragen, hat eine besondere Wirkung auf seine Zuhörer. Durch seine besondere Spielweise eröffnet dieser sympathische Künstler dem Publikum neue Perspektiven auf die gespielten Werke und schenkt ihm ungewohnte Hörerlebnisse. In jedem Konzert entsteht eine intensive Kommunikation mit dem Publikum, das sich begeistert, oft mit standing ovations, für eine neue Musikerfahrung bedankt. Die Kritik nennt ihn "Poet unter den Pianisten" oder den "Virtuosen der Poesie". Ein unbedingt empfehlenswertes Konzert, ein spektakulärer Abend mit Highlights der Klaviermusik. Bisherige Stationen der erfolgreichen Deutschland-Tournee 2007/2008 waren unter anderen das Berliner Konzerthaus am Gendarmenmarkt, die Hamburger Laeiszhalle, das Bremer Konzerthaus Die Glocke und die Bielefelder Rudolf-Oetker-Halle. Die rasch zunehmende Bekanntheit dieses jungen Künstlers und sein attraktives und hochkarätiges Programm haben ihm im letzten Dezember auch eine Einladung ins ZDF Morgenmagazin beschert. Im Archiv der ZDF Mediathek können Sie den Pianisten "live" erleben.
www.mann-music-management.de



Silchersaal der Liederhalle Stuttgart
Aufzeichnung vom 5.4.2008


Dora Comitissa de Pejacsevich
Blumenleben op. 19: Veilchen, Rose, Maiglöckchen, Lilie, Chrysantheme
Valse de concert op. 21

Franz Liszt
Les Cloches de Genève
Consolation III
Konzertparaphrase über Verdis Rigoletto

ca. 20:50 Uhr Konzertpause mit Nachrichten

Frédéric Chopin
Nocturne cis-Moll oeuvre posthume
Polonaise A-Dur op. 40 Nr. 1
Walzer f-Moll op. 69 Nr. 1
Walzer Des-Dur op. 64 Nr. 1
Walzer e-Moll oeuvre posthume

Franz Liszt
III. Rhapsodie Hongroise B-Dur
VI. Rhapsodie Hongroise Des-Dur


Zeljko Vlahovic, Klavier

Konzert

Debüt im Deutschlandfunk Kultur Plötzlich berühmt
Der Oboist Mariano Esteban Barco (Christian Alvarez)

Im letzten Debüt-Konzert der Saison 2018/19 präsentiert Deutschlandfunk Kultur wieder zwei hervorragende Solisten und einen aufstrebenden Dirigenten. Mit Mariano Esteban Barco, Philipp Kopachevsky und Valentin Uryupin stellen wir junge Musiker erstmals in Berlin vor, denen wir eine steile internationale Karriere zutrauen. Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur