Seit 18:05 Uhr Wortwechsel
Freitag, 23.07.2021
 
Seit 18:05 Uhr Wortwechsel

Konzert / Archiv | Beitrag vom 27.09.2017

Festival mikromusikKlänge zur Zeit

Aus dem Heimathafen Neukölln, Berlin

Der Komponist Turgut Erçetin (Kai Bienert/daad-Künstlerprogramm)
Der Komponist Turgut Erçetin (Kai Bienert/daad-Künstlerprogramm)

Die Römerin Clara Ianotta, der Israeli Yair Klartag und Turgut Erçetin aus Instanbul haben mindestens zwei Gemeinsamkeiten: alle drei wurden zwischen 1983 und 85 geboren, und alle waren oder sind DAAD-Stipendiaten. Im Eröffnungskonzert des Berliner Mikromusik-Festivals erscheinen sie nebeneinander.

Keine der Kompositionen ist älter als fünf Jahre, Erçetins "Panopticon Specularities" sind sogar eine Uraufführung – entstanden als Auftragswerk des Ensemblekollektivs Berlin, in dem sich wiederum vier Neumusik-Teams, die sonst selbständig agieren, projektweise zusammentun. Dabei beweist nicht nur der Aufführungsort der Stücke – ein alter Saal mitten in einem der sozialen Brennpunkte Berlins – dass es den Komponisten wie ihren Interpreten bestimmt nicht um selbstgenügsame Elfenbeintürmerei geht. Hier wie im gesamten Festival, für das der Deutschlandfunk Kultur einer der Kooperationspartner ist, stellen sich Fragen, die nicht nur in Bezug aufs Klangliche wichtig sind – wie die nach dem Verhältnis von Individuum und Gruppe oder nach den generellen Möglichkeiten künstlerischer Äußerungen in einer Welt, die von scheinbar meinungsstarken Statements, Bildern und Klängen übersättigt und ihrer manchmal auch schon überdrüssig ist. Drei individuelle Antwortversuche in vier Werken, in denen es um die innere Stringenz wie die nach außen wirkende Sinnerfülltheit musikalischer Kommunikation in Zeiten einer zunehmenden Virtualisierung und Uneigentlichkeit geht.


Festival mikromusik

Heimathafen Neukölln, Berlin

Aufzeichnung vom 23.08.2017


Yair Klartag

"A Villa in the Jungle" für Ensemble

"There’s no lack of void" für Ensemble

Clara Iannotta

"Clangs" für Violoncello und Ensemble

Turgut Ercetin

"Panopticon Specularities" für Ensemble (Uraufführung)


Ensemble mosaik (Klartag)

Ensemblekollektiv Berlin

Leitung: Bas Wiegers, Christoph Breidler

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur